Sie sind hier: Startseite / Wirtschaft & Beruf / Immobilien/Grundstücke / Aktuelle Bodenrichtwerte

Aktuelle Bodenrichtwerte

Gemäß § 196 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der zuständige Gemeinsame Gutachterausschuss die in der Bodenrichtwertkarte angegebenen Bodenrichtwerte für die Region Neckargemünd nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Stichtag 31.12.2020 ermittelt und am 06.08.2021 beschlossen.


Die Stadt Neckargemünd hat zum 01.01.2020 die Aufgaben des Gutachterausschusses gemäß §193 BauGB an den Gemeinsamen Gutachterausschuss für Immobilienwerte bei der Stadt Sinsheim übertragen. Der Gemeinsame Gutachterausschuss bei der Stadt Sinsheim erfüllt die Aufgaben der amtlichen Immobilienwertermittlung für eine Reihe von Kommunen des östlichen Rhein-Neckar-Kreises. In diesem neutralen Gremium sind sachverständige Vertreter aller beteiligten Gemeinden bestellt. Die Geschäftsstelle des Gemeinsamen Gutachterausschusses ist bei der Stadtverwaltung Sinsheim eingerichtet.

Der Gemeinsame Gutachterausschuss für Immobilienwerte ist eine selbstständige unabhängige Einrichtung gemäß Baugesetzbuch und erstellt Verkehrswertgutachten sowie einen regionalen amtlichen Immobilienmarktbericht und ermittelt durchschnittliche Lagewerte (amtliche Bodenrichtwerte) sowie wertrelevante Immobilienkennzahlen (Sachwertfaktoren, Liegenschaftszinssätze, Vergleichsfaktoren etc.) zur besseren Markttransparenz.

Was sind Bodenrichtwerte?

Der Bodenrichtwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken, für die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Fläche eines Grundstückes mit definiertem Grundstückszustand (Richtwertgrundstück). Lagebedingte Wertunterschiede einzelner Grundstücke innerhalb der Zone können bis zu 30 Prozent betragen. Innerhalb einer Wertzone können mehrere Bodenrichtwerte angegeben sein. Je nach Grundstücksart ist der entsprechende Bodenrichtwert zu wählen. Bodenrichtwerte werden für baureifes und bebautes Land abgeleitet. Abweichungen des einzelnen Grundstückes vom zonalen Richtwertgrundstück in den wertbestimmenden Eigenschaften, wie Entwicklungs- und Erschließungszustand, Lage, Art und Maß der baulichen Nutzung, Grundstücksgröße und –zuschnitt, Bodenbeschaffenheit, Neigung usw. bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswertes vom Bodenrichtwert. Dies ist durch ein entsprechendes Gutachten im Einzelfall zu ermitteln. Ansprüche gegenüber den Trägern der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung.

Neckargemünd und Ortsteile - zum Download -

Neckargemünd (5,6 MB)
Dilsberg (2,8 MB)
Mückenloch (2,6 MB)
Waldhilsbach (1,8 MB)

Weitere Informationen und die Bodenrichtwertekarten der anderen Gemeinden im östlichen Rhein-Neckar-Kreis finden Sie hier.  

Ansprechpartner

Gemeinsame Gutachterausschuss bei der Stadt Sinsheim erfüllt für Neckargemünd die Aufgabe des Gutachterausschusses.

Geschäftsstelle Gemeinsamer Gutachterausschuss bei der Stadt Sinsheim

Wilhelmstraße 14 -16
74889 Sinsheim
+49 7261 404-332
E-Mail schreiben
www.sinsheim.de

Weitere Informationen zum Gutachterausschuss und seinen Produkten finden Sie unter www.zgg-bw.de und www.immobilienmarktbericht-deutschland.info