Sie sind hier: Startseite / Erleben / Bildung / Förderprojekte für Kinder und Eltern

Förderprojekte für Kinder und Eltern

Interkulturelle Elternmentor*innen

Das Elternmentorenprogramm – Eltern stärken Eltern

Interkulturelle Elternmentor*innen sind ehrenamtliche und vertrauliche Ansprechpersonen für Eltern, Erzieher*innen und Lehrkräfte, die sich für eine stabile und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern und Bildungseinrichtungen einsetzen. Sie stärken Eltern, damit sie ihre Kinder in Schule und Kita bestmöglich begleiten können.

Das Programm wird von der Gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg landesweit durchgeführt und vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration finanziert. Die Elternstiftung qualifiziert die Elternmentor*innen, berät die teilnehmenden Kommunen zu allen Fragen rund um den Einsatz und vernetzt sie regional und landesweit.

Neckargemünd ist seit 2021 dabei und unser Team besteht aktuell aus fünf Elternmentorinnen, die sich ehrenamtlich vor Ort engagieren. Die hauptamtliche Ansprechperson für dieses Projekt ist Frau Tsvetomira Rohrer (starkefamilien@neckargemuend.de), die als Koordinatorin für Neckargemünd fungiert.

Sie brauchen Unterstützung?

Wir sind da für alle Eltern, Lehrkräfte, Erzieher*innen, Schulleitungen, Schulsozialarbeiter*innen sowie alle weiteren Personen, Institutionen und Einrichtungen, wie Familienzentren, Beratungsstellen etc., die sich Unterstützung wünschen. Sprechen Sie uns an!

Elternmentorin oder -mentor werden

Sie sind auf der Suche nach einem anerkannten Ehrenamt und möchten Ihre Erfahrungen und Kompetenzen einbringen?
 Sie möchten Eltern stärken, damit sie ihre Kinder in Kita und Schule bestmöglich begleiten können?
…dann werden Sie Teil des Teams Interkultureller Elternmentor*innen im Rhein-Neckar-Kreis!

Information Basisschulung im Frühjahr 2024 (808 KB)

Sie können viel bewirken!

Elternmentor*innen setzen sich ehrenamtlich für eine stabile und partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eltern, Kitas und Schulen ein (auf Deutsch und weiteren Sprachen. „Begleitung bei Elterngesprächen in Kita und Schule“, „Infoabend für die Eltern der neuen Schulkinder in der Schule oder im Verein“, „Elterncafé im Familienzentrum“…  Solche und ähnliche spannende Angebote planen Sie gemeinsam im Elternmentor*innen-Team mit tatkräftiger Unterstützung durch Ihre Ansprechperson vor Ort.

Nutzen Sie Ihre Chance und profitieren Sie von unserer Basisqualifizierung

Hier werden Sie für Ihren Einsatz stark gemacht.
Sie lernen das Profil der*des Interkulturelle*n Elternmentor*in kennen.
Sie erfahren mehr über das Bildungssystem in Ba-Wü und die Zusammenarbeit von Eltern, Kitas und Schulen.
Sie entwickeln wertvolle Kompetenzen für Ihren Einsatz als Elternmentor*in und darüber hinaus.
… zudem lernen Sie Gleichgesinnte kennen und haben vor allem auch viel Spaß!

Termine der Basisschulung
Termine Zeit Ort /Format
20.04.2024 09.00-17.00 Uhr Präsenz
23.04.2024 18.00-20.00 Uhr virtuell
30.04.2024 18.00-20.00 Uhr virtuell
07.05.2024 18.00-20.00 Uhr virtuell
14.05.2024 18.00-20.00 Uhr virtuell
08.06.2024 09.00-17.30 Uhr Präsenz

Die Basisschulung ist Teil des Programms Interkulturelle Elternmentor*innen der Gemeinnützigen Elternstiftung Baden-Württemberg und wird in Kooperation mit dem Rhein-Neckar-Kreis und verschiedenen Kreiskommunen angeboten. Zu der Basisschulung gehören sowohl Präsenz- als auch Online-Seminare. Sollten Sie Unterstützung bei der technischen Ausstattung benötigen, sprechen Sie uns bitte an. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sie haben Fragen zum Angebot? Sie möchten Elternmentor*in werden?

Dann melden Sie sich bei Ihrer Ansprechperson in Neckargemünd:
Frau Tsvetomira Rohrer  
☎ 06223 80 44 44
rohrer@neckargemuend.de
 
Bei weiteren Fragen melden Sie sich bei der Koordination des Programms im Rhein-Neckar-Kreis:
Frau Stella Fiebig 
☎ 06221 522-2969
s.fiebig@rhein-neckar-kreis.de

Sprachförderung

Sprachförderung mit „Deutsch für den Schulstart“

Für Kinder im Kindergartenalter mit und ohne Migrationshintergrund

Ziel des Projektes ist es, möglichst vielen Kindern in Neckargemünd einen erfolgreichen Start in die Schulzeit zu ermöglichen und ihre Bildungschancen zu erhöhen. Die Sprachförderung ist für Kinder ab 4 Jahre konzipiert, um sie beim Spracherwerb zu unterstützen. Vorrangig werden Wortschatz und Grammatik spielerisch mit den Kindern in kleinen Gruppen geübt. Dabei sollen die Kinder gar nicht merken, dass sie lernen, sondern unbewusst beim Spielen sowie Hören und Wiedergeben von spannenden Geschichten ihr sprachliches Wissen erweitern und lernen, verständlich auszudrücken, was sie erleben und was sie bewegt.
Durchgeführt wird dieses Angebot von speziell ausgebildeten, ehrenamtlich engagierten Sprachförderkräften, die in den vergangenen Wochen die Fortbildung zum Projekt „Deutsch für den Schulstart“ am IDF (Institut für Deutsch als Fremdsprachenphilologie, Uni Heidelberg) erfolgreich abgeschlossen haben. Aktuell besteht unser kleines Team aus 5 Personen.

Sprachstandfeststellung

Ab sofort können daher Kinder zwischen 4 Jahren und Schuleintritt mit Förderbedarf im natürlichen Spracherwerb für eine Sprachstandfeststellung bei Frau Tsvetomira Rohrer (starkefamilien@neckargemuend.de) angemeldet werden. Dieses Angebot ist kostenfrei und richtet sich an Kinder aus Neckargemünd, die Deutsch als Erst- oder frühe Zweitsprache erwerben und Unterstützung in ihrer sprachlichen Entwicklung benötigen.

Unterstützen nun Kinder beim Spracherwerb: Melinda Meisel, Alexandra Schindler, Tsvetomira Rohrer, Monika Habermann und Herman Kürzel (v.l.n.r.).

Sprachförderung im Alten Rathaus

Für die Förderstunden steht uns aktuell ein Raum im „Alten Rathaus“ zur Verfügung, den wir am Mittwoch- und Freitagnachmittag nutzen können. Die Sprachförderung erfolgt in kleinen Gruppen (bis max. 7 Kinder), umfasst 60 Minuten und ist pro Gruppe 1 x in der Woche geplant.

Sie möchten Förderkraft werden?

Es werden regelmäßig Schulungen für angehender Förderkräfte angeboten. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Tsvetomira Rohrer (Tel. 06223 804-444 oder rohrer@neckargemuend.de).