Sie sind hier: Startseite / Nah am Bürger / Aktuelle Meldungen / Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen der Stadt Neckargemünd in chronologischer Reihenfolge.

Pressemitteilungen

Unvorhergesehene Straßenvollsperrung in Kleingemünd (21. Januar 2020)

Am Dienstag, den 21.01.2020, musste gegen 15 Uhr die Peter-Schnellbach-Straße auf Höhe der Hausnummer 4 in beiden Fahrtrichtungen für den Fahrzeugverkehr vollgesperrt werden. Grund hierfür ist eine Baumaßnahme.
Die VRN-Buslinien 736 und 753 beenden ihre Fahrt an der Haltestelle "Kleingemünd Kindergarten" - weitere Haltestellen entfallen.
Die Stadtverwaltung Neckargemünd bittet für unvermeidbare Behinderungen um Verständnis.

Bürgerreise nach Évian-les-Bains (20. Januar 2020)

Zum 50-jährigen Jubiläum organisiert die Stadt Neckargemünd vom 16. bis 20. Mai 2020 eine Busreise in die französische Partnerstadt am Genfer See für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Eine gute Gelegenheit, den durch seine Quelle weltbekannten und landschaftlich sehr reizvoll gelegenen Kurort und seine Umgebung kennenzulernen! Das abwechslungsreiche touristische und städtepartnerschaftliche Programm, dessen krönenden Abschluss der Besuch des Jubiläumskonzertes in der Konzerthalle „La Grange au Lac“ bildet, wird von Mitarbeiterinnen der Tourist-Information Neckargemünd und der Stadtverwaltung begleitet. Die Anmeldung hierzu ist bei der Tourist-Information Neckargemünd möglich.

Spende der Sparkasse Heidelberg für die Kinder am Hort an der Grundschule Neckargemünd (13. Januar 2020)

In den vergangenen Tagen bekamen die Kinder vom Hort an der Grundschule eine großzügige Spende der Sparkasse Heidelberg.
Einige Fahrzeuge der Hortkinder waren nicht mehr zu reparieren und mussten entsorgt werden. Die Kinder waren sehr traurig, da sie die Fahrzeuge täglich nutzen.
Die Sparkasse Heidelberg erklärte sich spontan bereit, durch eine großzügige  Spende den Kindern den Kauf eines neuen Dreirades zu ermöglichen.
Die Hortkinder bedanken sich ganz herzlich für diese Unterstützung.         

Auch im Jahr 2020 wieder Aktionen für den Klimaschutz im GVV (13. Januar 2020)

Am 31. Januar endet die Anmeldefrist für geförderte Thermografie-Aufnahmen bei der AVR. Die Kommunen des Gemeindeverwaltungsverbandes bezuschussen die Aufnahmen mit 50 Euro. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich das Thermografie-Paket für nur 79 Euro zu sichern. Interessierte Hausbesitzer in Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach können sich jetzt noch entweder telefonisch bei der AVR Energie (07261 931-550) oder per Bestellformular anmelden. Im Rahmen des Klimaschutz-Förderprogramms erhalten Geförderte bei Abgabe des Bestellformulars – erhältlich auf www.neckargemuend.de/gebaeude-thermografie – das Thermografie-Paket für nur 79 Euro. Die Aufnahmen müssen bei niedrigen Außentemperaturen, also in den Wintermonaten, erstellt werden. Der Anmeldezeitraum bei der AVR ist daher bis Ende Januar 2020 befristet, direkt anschließend werden die Thermografie-Aufnahmen dann im Laufe des Februars durchgeführt. Die Termine werden von der AVR direkt mit dem Gebäudeeigentümer vereinbart. Je nach Witterung kann der Aktionszeitraum auch bis Ende Februar verlängert werden. Durch die Aufnahmen werden Schwachstellen in der Gebäudehülle lokalisiert. Die Infrarotbilder zeigen Flächen an denen Wärme entweicht und machen mögliche Durchfeuchtungen, undichte Türen oder Fenster sichtbar. Die Aufnahmen werden den Eigentümern in einem Thermografie-Bericht übergeben, in dem mindestens sechs Außenaufnahmen des Hauses, Erläuterungen der Infrarotbilder, Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen und weitere Hinweise enthalten sind.
mehr...

Sternsinger segnen die Grundschule Neckargemünd (13. Januar 2020)

„Die Sternsinger kommen!“ so heißt es auch dieses Jahr wieder Anfang Januar an der Grundschule Neckargemünd. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+20“ bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen „Christus segne dieses Haus“ in das schöne alte Schulhaus der Grundschule.
Dies hat bereits Tradition an der Grundschule Neckargemünd. Schon seit Jahren kommen die Sternsinger nach den Weihnachtsferien in die Schule und tragen Texte und Lieder vor. Die gesamte Schulgemeinde ist dabei versammelt und erfährt von dem besonderen Einsatz und Engagement der Sternsinger in Neckargemünd und auf der ganzen Welt. Dieses Jahr waren die Neckargemünder Sternsinger an zwei Tagen unterwegs und sammelten knapp 10.000 Euro für notleidende Kinder in Niepos, der katholischen Partnergemeinde von Neckargemünd in Peru. Die Sternsinger-Aktion an der Grundschule wurde von Frau Hach und Herrn Hartmann begleitet. Beiden und natürlich auch den Sternsingern spricht die Grundschule ein herzliches Dankeschön aus!

Örtliche Verwaltungsstelle Dilsberg geschlossen (13. Januar 2020)

Die örtliche Verwaltungsstelle Dilsberg ist ab dem 13. Januar 2020 wegen Krankheit geschlossen.
In dringenden Angelegenheiten besteht die Möglichkeit, sich direkt an die Stadtverwaltung Neckargemünd, Bahnhofstr. 54, Tel. 06223 804-0 zu wenden.

Jahnstraße am Freitag, 17.01. gesperrt (07. Januar 2020)

Am Freitag, den 17.01.2020, wird die Jahnstraße aufgrund von Bauarbeiten von 7:00 – 12:00 Uhr vollgesperrt. Aus diesem Grund ist eine Durchfahrt nicht möglich. Die Einbahnstraßenregelung der Falltorstraße ist an diesem Tag zwischen Lessing- und Jahnstraße aufgehoben, so dass die Zufahrt zum Rathaus gewährleistet ist.

„Der Bürgermeister vor Ort“ – Bürgersprechstunde in Dilsberg (07. Januar 2020)

Am Donnerstag, dem 16. Januar, bietet der Bürgermeister den Dilsbergern in der Zeit von 18 - 19 Uhr in der örtlichen Verwaltungsstelle kurze Bürgergespräche an. Für jeden Gesprächswunsch stehen rund 10 Minuten zur Verfügung.
Selbstverständlich steht der Bürgermeister auch für Gesprächswünsche von Einwohnern der Kernstadt Neckargemünd (Neckargemünd und Kleingemünd) gern zur Verfügung!
Ihre Gesprächswünsche melden Sie bitte im Sekretariat, Tel.: 804-100, watzelt@neckargemuend.de, zur Terminvereinbarung an.

Ladestation für E-Bikes macht Weihnachtsferien (23. Dezember 2019)

Am Hanfmarkt, an der Stelle des früheren Parkscheinautomaten, steht die erste öffentliche Ladestation für E-Bikes in Neckargemünd. Sie wurde am 25. November offiziell von Bürgermeister Frank Volk, der Klimaschutzmanagerin Nicola Lender und dem Sponsor der Volksbank Neckartal Stiftung, vertreten durch Geschäftsführer Michael Knee, eingeweiht.
Die Velobox hat drei Fächer mit jeweils zwei Schuko-Steckdosen, in denen genug Platz ist um während eines Bummels durch die Neckargemünder Altstadt gleichzeitig den Fahrradakku zu laden sowie Helm und Zubehör sicher aufzubewahren. Die Stadt kann dementsprechend bequem ohne Auto- und Parkstress besucht werden und auch das Equipment muss nicht mehr mitgeführt werden.
Die Boxen werden bereits rege genutzt. Die Fächer werden durch die Eingabe eines persönlichen vierstelligen Zahlencodes und das Umlegen eines Hebels verschlossen und auch wieder geöffnet. Nach sechs Stunden öffnet sich die Tür automatisch, um damit einer Dauernutzung vorzubeugen.
Jetzt macht die Station Weihnachtsferien und wird über die Feiertage gewartet und optimiert. Ab dem 7. Januar 2020 steht sie wieder zur Nutzung bereit.
Ein wichtiger Aspekt zur Erreichung der Klimaschutzziele ist, die Menschen zu motivieren vom Auto auf das Rad und öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Die Förderung der Radinfrastruktur und der Ausbau von öffentlichen Lademöglichkeiten für E-Bikes sind hierfür ein wichtiger Baustein. Die Stadt Neckargemünd denkt damit über ihr Klimaschutzkonzept hinaus und leistet einen wichtigen Beitrag für die Energiewende vor Ort.

Öffnungszeiten der städtischen Dienststellen der Stadt Neckargemünd zwischen den Jahren (16. Dezember 2019)

Zu den kommenden Feiertagen ergeben sich für die Öffnungszeiten der Diensstellen der Stadt Neckargemünd folgende Änderungen: Alle städtischen Dienststellen sind an Heiligabend und Silvester sowie am Freitag, den 27. Dezember 2019 nicht besetzt.
Am Montag den 30. Dezember 2019 und ab dem 02. Januar 2020 ist das Rathaus Neckargemünd wieder zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.
Die Ortsverwaltung Dilsberg ist vom 23. Dezember 2019 bis einschließlich 03. Januar 2020  geschlossen.
Die Ortsverwaltung Mückenloch ist in der Zeit vom 18. Dezember 2019 bis einschließlich 03. Januar 2020 geschlossen.
Die Ortsverwaltung Waldhilsbach ist zusätzlich zu den städtischen Schließtagen am 02. und 03. Januar 2020 nicht besetzt.
In dringenden Angelegenheiten wenden sich die Bewohner der Ortsteile bitte direkt an die Stadtverwaltung Neckargemünd unter der Tel. 804-0. Ab dem 07. Januar 2020 sind alle örtlichen Verwaltungsstellen wieder zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.
Die Stadt Neckargemünd und alle Ortsteile wünschen geruhsame Festtage.