Sie sind hier: Startseite / Erleben / Veranstaltungen

Veranstaltungen

Hier können Sie gezielt Veranstaltungen nach Stichwort, Datum oder Kategorie suchen. 

Veranstaltungen

Die aufgeführten Veranstaltungstermine stellen eine Auswahl der vielfältigen Angebote der Neckargemünder Vereine und Organisationen dar.

Sie möchten gerne Ihre Veranstaltung in unserem Onlinekalender platzieren? Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail, je mehr Informationen und Bildmaterial Sie uns schicken, desto schöner wird Ihr Eintrag.

Zum Infektionsschutz vor dem Coronavirus gelten für Veranstaltungen strenge Auflagen, die Sie u.a. hier in der jeweils gültigen Rechtsverordnung des Landes Baden-Württemberg nachlesen können. Bitte informieren Sie sich vorab beim Veranstalter, ob und unter welchen Umständen das geplante Event stattfindet.

Städtischer Veranstaltungskalender 2020 in gedruckter Form

Unser gedruckter Veranstaltungskalender liegt zudem im Bürgerbüro des Neckargemünder Rathauses, in den Verwaltungen der Ortsteile Dilsberg, Mückenloch und Waldhilsbach sowie im Museum im Alten Rathaus, in der Tourist-Information und in weiteren öffentlichen Institutionen für alle Interessierten zur Mitnahme bereit. Terminänderungen sind dem Online-Kalender zu entnehmen.

.Dezember Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November

Mo, 04.05.2020 - So, 27.09.2020

Ausstellung: Fotografien von Helmut Slogsnat

Veranstaltungsort
Museum im Alten Rathaus
Hauptstr. 25
69151 Neckargemünd
Telefon +49 6223 488240
Beschreibung

„Vielfalt des Lebens“ - das Thema der Ausstellung steht für etliche Jahrzehnte interessierten Fotografierens eines Amateurs, der nicht aufhörte sein Sehen zu schulen. Die technische Entwicklung begleitete ihn dabei. Das Fotografieren begann mit einer „Agfa Box“, einer einfachen Camera Obscura. Der Technik folgte Helmut Slogsnat gelassen, aber konsequent: Eine KB-Kamera von Vogtländer mit eingebauter Belichtung wurde 1973 abgelöst von einer ersten Canon-Spiegelreflexkamera. Die weitere Aufrüstung erfolgte logisch: manch eine Bridge-Kamera (analog und digital) für unbeschwerte Reisen, auch etliche Geräte für den seinerzeit revolutionären, inzwischen dahingeschiedenen APS-Film, etliche digitale Spiegelreflexkameras, dann auch mit Sensor entsprechend dem KB-Vollformat, und schließlich eine Micro-Four-Thirds -Kamera.
Thematisch wäre eine Ausstellung mit Beschränkung auf partikuläre Motive denkbar, aber aus Anlass des 75sten Geburtstages des Fotografen soll eine breite Palette dessen geboten werden, was ihn immer wieder faszinierte: das Erfassen gegenständlicher Besonderheiten, oft abhängig vom richtigen Zeitpunkt, dem Kairós. Die fotografische Erfassung des Schönen, des Ästhetischen und das Bemühen um dessen Sichtbarmachung ist das Hauptanliegen schlechthin. Im Zentrum der aktuellen Präsentation stehen daher die Themen Kunst, Architektur, Interieurs und Landschaft mit den Schwerpunkten Berge und Meer.
Das Museum im Alten Rathaus zeigte von Helmut Slogsnat bereits 2003 eine Ausstellung mit fotografischen Ansichten aus Neckargemünds Partnerstadt Missoula/Montana und dem Nordwesten der USA und 2013 eine weitere Ausstellung mit dem Titel „Meine Heimat – meine Heimaten“.
Bildmotive aus Neckargemünd sind zahlreich in Helmut Slogsnats Buch „Neckargemünd – Ein kurpfälzisches Kleinod“ veröffentlicht.

Do, 03.09.2020 - Sa, 05.09.2020

Fällt aus: Französischer Gourmetmarkt

Veranstalter
Stadtmarketing Neckargemünd
Bahnhofstr. 54
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 804-222
Fax 06223 804-9299
Veranstaltungsort
Menzer Park
Dilsberger Str. 2
69151 Neckargemünd

So, 06.09.2020 14-18 Uhr

Fällt aus: Sommerfest des Partnerschaftsvereins "Evian"

Veranstalter
Veranstaltungsort
Menzer Park
Dilsberger Str. 2
69151 Neckargemünd
Beschreibung

Die Unterzeichnung der Urkunde zur Begründung der Städtepartnerschaft zwischen den beiden Städten Évian und Neckargemünd in Évian-les-Bains fand am 6. September 1970 statt. Zur Würdigung dieses Ereignisses und zur Feier des 10-jährigen Bestehens des Fördervereins organisiert der Verein zum ersten Mal ein Sommerfest. Es werden Köstlichkeiten aus Frankreich serviert, begleitet von Musik und dem Rollen der Boulekugeln.

Mo, 07.09.2020 17 Uhr

Dorf-Treff-Kultur Waldhilsbach

Veranstalter
Veranstaltungsort
Sportplatz Waldhilsbach
Beschreibung

am 9. Oktober 2020 trifft sich der Dorf-Treff-Kultur im Restaurant Pavarotti Hauptstraße 8, 69245 Bammental

Fr, 11.09.2020 20 Uhr

Freitagskonzert "Feel the Spirit“

Veranstalter
Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Nepomuk Neckargemünd
Veranstaltungsort
Katholische Kirche St. Johannes Nepomuk
Hauptstr.
69151 Neckargemünd
Beschreibung

Die früher in Neckargemünd, jetzt im Rheinland wohnende Sopranistin Christina Schnoklake kommt erneut in ihre frühere Wohngemeinde und gestaltet mit ihrer schönen Sopranstimme das freitagskonzert zusammen mit dem Organisten Peter Höngesberg, der seit kurzen in Neuss als neuer Kantor tätig ist und dort als virtuoser Musiker gepriesen wird.

Auf dem Programm stehen Kompositionen von Barock bis zur Moderne zum Thema „heiliger Geist“, den man zwar nicht sehen, aber spüren kann. Gemäß der Titel „Feel the Spirit“ fühlen die Interpreten dem heiligen Geist in der Musik von Komponisten aller Epochen nach. Gerade in schweren Zeiten wie aktuell in der Corona-Pandemie stellt Gott den Menschen immer wieder den Geist als Tröster an die Seite.

Alte Hymnen wie „Veni creator Spiritus“ (Komm Schöpfer Geist kehr bei uns ein) haben viele Komponisten zu wunderbarer Musik inspiriert. Die Botschaft von Gottes Geist wird von der Orgel verkündet im Choralvorspiel „Nun bitten wir den heiligen Geist“ von Johann Gottfried Walther. Vokalkompositionen aus dem 16. und 17. Jahrhundert bestärken dies ebenso wie zwei Sopranarien aus dem Gloria D-Dur von Antonio Vivaldi.Auch Joseph Haydn hat im Benedictus seiner Orgelsolomesse mit dem reich verzierten Orgelsolo und der ruhig dahinfließenden Kantilene des Soprans wunderbare Musik zum Lob Gottes komponiert. Opulente romantische Orgelklänge ertönen in César Francks Choral a-moll aus seinem letzten Opus im Todesjahr 1890. Franck war einer der wichtigsten französischen Komponisten und Organisten des 19.Jahrhunderts, seine Kompositionen zeichnen sich durch Tonmalerei und einen vielfach chromatisch durchsetzten romantischen Klang aus.

Der Geist Gottes hat viele musikalische Facetten, und wird auch in moderner Musik interpretiert. „The Spirit“ steht im Mittelpunkt der Gospelvertonungen, wenn die Rede davon ist, Trost zu finden im Gebet (It’s a me standing in the need of prayer). Denn „jedes Mal, wenn ich den Geist spüre, bewegt er mein Herz, und ich werde beten (Every time I feel the Spirit).“

So bietet das freitagskonzert „Feel the spirit Vielseitiges zu diesem Thema, zu dem Konzert ergeht eine herzliche Einladung. Das freitagskonzert beginnt am 11.9.2020 um 20Uhr in der katholischen Kirche St. Johannes Nepomuk am Marktplatz. Der Eintritt erfolgt unter Corona-Bedingungen und ist wie immer bei freitagskonzerten frei – am Ausgang wird um eine Kollekte zu Gunsten der Orgel gebeten. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Sa, 12.09.2020 18 Uhr

Music & Poetry

Veranstalter
Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e.V.
Kurfürstenanlage 38 - 40
69115 Heidelberg
Telefon 06221 522-1356
Fax 06221 522-1483
Veranstaltungsort
Bergfeste Dilsberg
Kurzbeschreibung

„Music & Poetry“ am Samstag, 12. September, auf dem Dilsberg: „Marlene & Raphael“ sowie die Band DEQUARTIER aus Wiesloch sorgen für die musikalische Unterhaltung

Paula Neu, Natalie Friedrich, Stefan Unser und „Die Fabelstapler“ gestalten den poetischen Teil des Abends

Beschreibung

Mit „Music & Poetry“ präsentiert die Kulturstiftung Rhein-Neckar-Kreis e. V. in Kooperation mit WORD UP! und den Stadtwerken Neckargemünd im dritten Jahr in Folge ein spätsommerliches Highlight auf dem Dilsberg. Freunde geistreicher Poesie und mitreißender Popmusik dürfen sich auf den Abend am Samstag, 12. September, 18 Uhr, im geschichtsträchtigen Pfarrgarten der Burgfeste Dilsberg freuen. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse.

Den musikalischen Part der Veranstaltung übernimmt das Duo Marlene & Raphael mit Marlene Bartosch (Gesang/Gitarre) und Raphael La Marché (Percussion) aus Wiesloch sowie die fünfköpfige Band „DEQUARTIER“, die ebenfalls aus Wiesloch kommt. Beide Bands haben bereits im vergangenen Jahr das Publikum auf dem Dilsberg begeistert. Paula Neu aus Mannheim, Natalie Friedrich aus Karlsruhe, Stefan Unser aus Malsch sowie „Die Fabelstapler“ (Phriedrich Chiller und Markus Becherer aus Mannheim/Ludwigshafen) gestalten den poetischen Teil des Abends, der ganz ohne Wettbewerb auf das zwanglose Wechselspiel zwischen Musik und Poesie setzt.

Poetry Slam als Form moderner Spontan-Lyrik informiert und amüsiert über politische Ansichten, Alltag, Sehnsüchte oder einfach das Leben an sich. In seiner ursprünglichen Form ist der Poetry Slam, der 1986 erstmals in Chicago stattfand, ein literarischer Vortragswettbewerb, in dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit den Zuhörenden dargeboten werden.

Die Open-Air-Veranstaltung startet am Samstag, 12. September, um 18 Uhr (Einlass 17 Uhr). Karten zum Preis von 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) gibt es nur an der Abendkasse. Die Kulturstiftung empfiehlt frühzeitiges Kommen, da nur etwa 130 Sitzplätze zur Verfügung stehen. Es gelten die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage der Kulturstiftung unter www.kultur-im-kreis.net.

So, 13.09.2020 10:30 Uhr

Fällt aus: Bayerischer Frühschoppen

Veranstalter
Hohner-Akkordeon-Verein Waldhilsbach e. V.
Herr Alfred Scheid, Am Forlenwald 9
69151 Neckargemünd/Waldhilsbach
Telefon 06223 72692
Veranstaltungsort
Telefon +49 6223 990091
Kurzbeschreibung

Muss leider im Zuge der Coronakrise abgesagt werden.

Fr, 18.09.2020 16 Uhr

Waldbegehung mit dem Förster

Veranstalter
Stadt Neckargemünd
Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 804-0
Beschreibung

Treffpunkt wird zeitnah bekannt gegeben.

Fr, 18.09.2020 - Mo, 21.09.2020

Fällt aus: Straßenkerwe Kleingemünd

Veranstalter
Kerwekomitee Kleingemünd e. V.
Herr Günther Künzer, Im Brühl 5
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 72227
Fax 06223 865483
Kurzbeschreibung

Auf zur 29. Straßenkerwe Kleingemünd, wie jedes Jahr ein Traditionsfest mit tollen Attraktionen!

Beschreibung

Wenn sich der Sommer langsam seinem Ende zuneigt, feiert der Stadtteil Kleingemünd seine beliebte Straßenkerwe und lockt die Kleingemünder und viele Besucher von nah und fern „uff die Bergstrooß“ und umgebende Gassen. Das Kerwe-Komitee und die Kerweborscht sind wie immer bestens auf den Ansturm der Kerwebesucher vorbereitet.

Dank der Beteiligung zahlreicher ortsansässiger Vereine mit ihrem reichhaltigen Angebot und vielen weiteren Attraktionen wie dem Hammeltanz, Bahnfahrten und einer reichhaltigen Tombola wird sich wieder ein fröhliches Kerwetreiben in den Straßen und Gassen von Kleingemünd entwickeln. Auch für die jungen Gäste wird viel geboten. Und wer wissen will, was im Laufe des Jahres hier so alles los war, kann sich bei der Kerwepredigt oder der Lektüre der Kerwezeitung umfassend informieren.

Sa, 19.09.2020 20 Uhr

Fällt aus: Max Clouth Ragawerk - Ein Hauch von Indien im Alten E-Werk

Veranstalter
Kulturverein Neckargemünd e.V. Museum im Alten Rathaus
Hauptstraße 25
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 488240
Veranstaltungsort
Altes E-Werk / Jugendtreff
Dilsberger Str. 32
69151 Neckargemünd
Kurzbeschreibung

Diese Veranstaltung muss leider im Zuge der Coronakrise abgesagt werden.

Sa, 19.09.2020 9:30 - 12:30 Uhr

Reparatur-Café Neckargemünd

Veranstalter
Telefon +49 6223 954132
Veranstaltungsort
Museum im Alten Rathaus
Hauptstr. 25
69151 Neckargemünd
Telefon +49 6223 488240
Kurzbeschreibung

Am Samstag, 11. Juli, zum ersten Mal nach der langen Corona-Pause im Freien vor der Villa Menzer.

Bei Regen fällt das Reparaturcafé aus.

Beschreibung

Idee: Das Reparatur-Café Neckargemünd ist eine ehrenamtliche Aktivität von und für die Bewohner/innen der Stadt Neckargemünd. Dabei ist die Reparatur von Gegenständen, die sonst schnell weg geworfen werden nicht allein Sinn und Zweck des Angebotes, sondern in gleichem Maße die Kommunikation zwischen den verschiedenen Fachleuten und den Besucher/innen.

Angebot: Regelmäßig – ca. alle 6 Wochen -, an einem Samstagvormittag (09.30 – 12.30 Uhr) sind im Reparatur-Café verschiedene Fachleute anzutref-fen, die hobbymäßig oder auch professionell bereit sind, kleinere Reparaturen an elektrischen Geräten, Kleidung, Schmuck, Holzgegenständen, usw. auszuführen. Während der Reparaturzeit stehen auch Tee, Kaffee und Kuchen bereit. Bei den bisherigen Reparaturen lag der Hauptanteil bei elektrischen Geräten, aber auch immer wieder Näharbeiten. Neuerdings können wir auch Reparaturen an Schmuckgegenständen anbieten. Wo keine Reparatur möglich ist findet in der Regel eine weiter helfende Beratung statt. Seit seiner Eröffnung im April 2015 fand das Reparaturcafé Neckargemünd in Räumen der Erich-Kästner-Schule (EKS) statt. Eine Schüler/innengruppe be-reitete das Café-Angebot vor und betreute auch die Ausgabe von Kuchen und Getränken. Die Zusammenarbeit mit der EKS bedeutete in der Anfangsphase eine sehr hilfreiche und positive Erfahrung für unser Projekt. Nach drei Jahren ist unser Reparatur Café dann in das Alte Rathaus in der Hauptstraße 25 umgezogen. Die größere Nähe zur Innenstadt und zum sams-täglichen Wochenmarkt stellte sich rasch als großer Vorteil heraus. Es gibt nun auch "Laufkundschaft", die einfach mal so hereinschaut. Der Blick durch die großen Fenster zur Straße macht neugierig. Der Werbeeffekt ist deutlich wahrzunehmen. Außerdem ist es für die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitar-beiterinnen schön, dass wir alle Arbeiten, auch Kaffee und Gebäck in einem Raum anbieten können. Seit seiner Eröffnung haben wir bis Mitte 2019 unser Reparatur Café 30x ge-öffnet und dabei ca. 350 Reparaturen oder Beratungen durchgeführt.

Finanzielles: Das Reparatur-Café ist eine rein ehrenamtliche Aktion einer Gruppe von 12 – 15 Mitarbeiter*innen. Es wird keinerlei Gewinn erwirtschaftet. Die anfallenden Unkosten, werden durch Spenden gedeckt. Mit dem Überschuss unterstützen wir andere karitative Aufgaben.

Sa, 19.09.2020

Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar

Veranstalter
Stadtmarketing Neckargemünd
Bahnhofstr. 54
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 804-222
Fax 06223 804-9299
Beschreibung

Am 19. September 2020 heißt es in der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN): Wir schaffen was! Dann geht der Freiwilligentag in die nächste Runde und erneut stehen die Herzensangelegenheiten von Vereinen, Firmen, Schulen, Kindergärten und weiteren Einrichtungen im Blickpunkt der Öffentlichkeit.

Mit der tatkräftigen Unterstützung von freiwilligen Helfern werden an diesem Tag viele gemeinnützige Projekte umgesetzt – angefangen bei Pflasterarbeiten auf dem Dorfplatz über Stadt- und Landschaftsputzaktionen bis hin zum Maskennähen. Zuletzt packten in allen Teilen der Metropolregion über 7.500 Menschen begeistert mit an, auch Neckargemünd war in den letzten Jahren mit mehreren Projekten dabei.

Der Freiwilligentag geht als eine von wenigen Aktionen in diesem Jahr auch in der Coronakrise an den Start. Wichtig ist dem Stadtmarketing Neckargemünd besonders, dass die AHA-Regeln eingehalten werde: Abstand, Hygiene, Alltagsmaske. So können nur Projekte im Freien mit begrenzter Personenzahl und bei entsprechender Anmeldung vorab gemeldet werden.

Projekte können über die Plattform www.wir-schaffen-was.de angemeldet werden. Auch Helfer*innen können sich hier bereits für das Projekt ihrer Wahl anmelden.

So, 20.09.2020 10-18 Uhr

Tag der Instrumente an der Musikschule Neckargemünd

Veranstalter
Musikschule Neckargemünd e. V.
"Prinz Carl", Hauptstr. 56
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 8766
Fax 06223 8705
Veranstaltungsort
Prinz Carl - Musikschule
Hauptstr. 56
69151 Neckargemünd / Dilsberg
Telefon 06223 8766
Fax 06223 8705
Beschreibung

Die Musikschule Neckargemünd lädt am Sonntag den 20.09.2020 alle Interessierten herzlich zu einem "Tag der Instrumente" im Hauptgebäude der Musikschule (Hauptstraße 56, 69151 Neckargemünd) ein. Es handelt sich um eine Corona-konforme Ersatzveranstaltung für den Tag der offenen Tür, der sonst alljährlich allen Interessierten Gelegenheit gibt, die Musikschule kennen zu lernen und Musikinstrumente auszuprobieren.

Hierzu einige nähere Informationen:

Am Tag der Instrumente findet kostenloser Schnupperunterricht in 15-Minuten-Einheiten statt.

Es ist eine schriftliche Anmeldung auf einem Formular erforderlich, dass hier als Anlage heruntergeladen werden kann (s.u.). Es erfolgt dann eine Rückmeldung, in der eine bestimmte Uhrzeiten für den gewünschten Schnupperunterricht mitgeteilt wird.

Eine erste Rückmelderunde mit Zeit- und Instrumenteneinteilungen erfolgt am Dienstag (15.9.) im Laufe des Tages. Wir berücksichtigen darin alle Anmeldungen, die bis Montag 14.9. 8 Uhr in der Musikschule eingegangen sind. Weitere Teilnahmeplätze werden nach Verfügbarkeit vergeben. Falls für ein Instrument mehr Anmeldungen vorliegen, als Teilnahmeplätze vorhanden sind, so entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Interessenten können sich für mehrere Schnupperunterrichts-Einheiten auf verschiedenen Instrumenten anmelden. Wir bemühen uns, möglichst viele Wünsche möglichst genau zu berücksichtigen.

Zur Auswahl stehen: Klavier, Keyboard, Akkordeon, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Oboe, Fagott, Saxophon, Trompete, Horn, Posaune, Tuba, Gitarre, E-Bass, Harfe, Schlagzeug, Gesang.

Der Schnupperunterricht findet für jeweils bis zu drei Personen aus demselben Haushalt statt. Es können also beispielsweise zwei Geschwisterkinder zusammen mit einem Elternteil in die Musikschule kommen.

Wir bitten alle Interessenten, sich für einen reibungslosen und sicheren Ablauf zur angegebenen Uhrzeit möglichst pünktlich vor der Musikschule einzufinden. Sie werden dann am Eingangstor in Empfang genommen und zu ihrem Unterrichtsraum gebracht.

Die Startzeiten des Schnupperunterrichts sind zeitversetzt, so dass immer nur wenige Menschen vor der Musikschule auf ihren Unterricht warten. Wir bitten trotzdem darum Abstand einzuhalten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist erforderlich.

Sicherheit steht für uns an erster Stelle. Der „Tag der Instrumente“ findet daher nach den Regeln unseres Hygieneplans statt (auf www.musikschule-neckargemuend.de).

Nach dem Schnupperunterricht kann ein Kontakt zur weiteren Beratung mit den Lehrerinnen und Lehrern hergestellt werden; auch das Musikschulbüro berät zu unserem Unterrichtsangebot im bald beginnenden Schuljahr. Es sind nach Verfügbarkeit weitere individuelle Probestunden oder eine kurzfristige Festanmeldung möglich.

So, 20.09.2020 10:30 Uhr

Fällt aus: Bayerischer Frühschoppen

Veranstalter
Hohner-Akkordeon-Verein Waldhilsbach e. V.
Herr Alfred Scheid, Am Forlenwald 9
69151 Neckargemünd/Waldhilsbach
Telefon 06223 72692
Veranstaltungsort
Telefon +49 6223 990091
Kurzbeschreibung

Muss leider im Zuge der Coronakrise abgesagt werden.

So, 20.09.2020 Eröffnung: 11 Uhr

Herbstmarkt

Herbstliche Stände auf dem Marktplatz
Veranstalter
Stadt Neckargemünd
Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd
Telefon 06223 804-0
Veranstaltungsort
Marktplatz
Hauptstraße
69151 Neckargemünd
Kurzbeschreibung

Im "Corona-Jahr" geht der Herbstmarkt am 20. September 2020 mit einem leicht geänderten Konzept – ähnlich wie ein Wochenmarkt - an den Start: auf eine offizielle Eröffnung und Sitzplätze wird verzichtet, und die herbstlichen Angebote der Händler werden räumlich entzerrt, um dem Gesundheitsschutz Rechnung zu tragen.

Beschreibung

Zum zweiten Mal plant die Stadt Neckargemünd einen bunten Herbstmarkt: Auch in Pandemiezeiten soll es möglich sein, die Neckargemünder*innen sowie Gäste aus der Region im Rahmen eines kleinen und feinen Marktes mit diversen kulinarischen, handwerklichen und familienfreundlichen Angeboten zu erfreuen und Leben in die Altstadt zu bringen. Für ein vielfältiges Angebot rund um das Thema Herbst sind dafür nach der Erstauflage 2018 auch dieses Jahr wieder passende Stände aufgerufen, sich zu bewerben.

Da der diesjährige Markt unter anderen, den Corona-Hygieneregeln gerecht werdenden Vorzeichen stattfinden muss, können keine Angebote für den Vorortverzehr gemacht werden. Ausschließlich der Verkauf von Mitnahmeartikeln wird möglich sein und dem diesjährigen Herbstmarkt eher den Charakter eines Wochenmarktes verleihen.

In Kombination mit einem verkaufsoffenen Sonntag findet der 2. Neckargemünder Herbstmarkt am Sonntag, den 20. September 2020, von 11-18 Uhr auf dem Marktplatz statt.

Wer Interesse hat, daran teilzunehmen, schickt bitte eine Bewerbung mit einer kurzen Präsentation des Angebots per E-Mail an stadtmarketing@neckargemuend.de oder per Post bis einschließlich 21. August an die Stadtverwaltung Neckargemünd. Da der Platz begrenzt ist, die Stände in größerem Abstand platziert werden müssen und das Angebot des Marktes möglichst vielfältig sein soll, können vielleicht nicht alle Bewerbungen berücksichtigen werden.

Sollte sich bis zum September das Pandemiegeschehen negativ entwickeln, kann eine kurzfristige Absage des Herbstmarktes nötig sein.

So, 20.09.2020 - Sa, 10.10.2020

STADTRADELN im GVV Neckargemünd

Veranstalter
Klimaschutz im GVV Klimaschutzbeauftragte im Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd
Bahnhofstraße 54
69151 Neckargemünd
Telefon 06223804821 822
Beschreibung

Bereits seit 2018 beteiligt sich der Rhein-Neckar-Kreis im Zeichen des Klimaschutzes erfolgreich an der internationalen Radkampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Gemeinsam mit 45 kreisangehörigen Kommunen wird die aufgrund der Corona-Pandemie verschobene Kampagne vom 20. September bis zum 10. Oktober dieses Jahres durchgeführt.

Auch der Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd beteiligt sich mit Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach wieder vollzählig an der Aktion, um gemeinsam mit den anderen Städten und Gemeinden einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs in der Region zu leisten. Obwohl der ursprüngliche Termin im Mai abgesagt werden musste haben sich bereits 24 Radler in 12 Teams im GVV registriert.

Mitmachen können alle, die in Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder einem Verein angehören. Ziel der Aktion ist es, innerhalb von drei Wochen möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei Kilometer zu sammeln. Dabei zählt auch der Kommunenvergleich: In den 45 beteiligten Städten und Gemeinden können die Bürgerinnen und Bürger ihre gefahrenen Kilometer der eigenen Kommune zuschreiben lassen und so zeigen, dass ihr Wohn- oder Arbeitsort in Sachen Radfahren ganz vorne mit dabei ist.

Eine Anmeldung als aktive Radlerin oder aktiver Radler ist ab sofort online möglich. Alle Informationen zur Registrierung, Ergebnisse und vieles mehr gibt’s unter www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis

Mi, 30.09.2020 20 Uhr

Französisch-Stammtisch des Fördervereins Städtepartnerschaft Neckargemünd – Évian-les-Bains e. V.

Veranstalter
Beschreibung

Der Französisch-Stammtisch trifft sich einmal im Monat in einem Neckargemünder Lokal, um in lockerer Runde einen Abend lang Französisch zu sprechen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, einfach mal reinzuschnuppern. Neue Teilnehmer/innen sind herzlich willkommen, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich! Derzeit gibt es kein festes Lokal als Treffpunkt – Interessierte schreiben bitte eine E-Mail an kohl.petra@t-online.de, um den nächsten Treffpunkt zu erfahren.