Sie sind hier: Startseite / Nah am Bürger / Aktuelle Meldungen / Pressemitteilungen / 2021-02-22 MTB Gaiberger Runde und Wilde Trails

„Gaiberger Runde“ erweitert das Mountainbike-Netz Bergstraße

Für mehr gegenseitige Rücksichtnahme und gegen illegale Trails

(Stadt Ngd) Wie der Naturpark Neckartal-Odenwald informiert, wurde zur Ausweitung des Mountainbike-Netzes Bergstraße unter anderem für die Gemeinde Gaiberg eine neue Strecke geplant. Mit den zusätzlich geplanten Netzanschlüssen können die neuen und bestehenden Routen optimal miteinander verknüpft werden. So können sich die Mountainbiker auf dem insgesamt 277 km umfassenden Mountainbike-Wegenetz eine individuelle Tour zusammenstellen.

Zusätzlich wurden an einzelnen bestehenden Rundstrecken Anpassungen vorgenommen, um Konfliktbereiche durch eine Optimierung der Wegführung zu entschärfen. Entlang der neuen Strecken sollen zusätzliche Sonderschilder etwa auf Gefahrenstellen hinweisen und auf den gegenseitigen Respekt bei Nutzung von Wegen durch Wandernde und Mountainbiker. So können künftig Konfliktsituationen zwischen verschiedenen Erholungssuchenden minimiert werden.

Wilde Trails machen nicht mal vor Jagdeinrichtungen Halt.

„Wilde Trails“ schaden dem Tier- und Naturschutz

Das neue Wegeangebot soll zudem illegalen Trails entgegenwirken. Förster und Jagdpächter beobachten auch im Neckargemünder Stadtwald vermehrt, dass Mountainbiker eigenständig „wilde Trails“ anlegen. Das bedeutet, dass sie die Wege und Pfade verlassen und quer durch den Forstbestand fahren. Seit sich das Freizeitangebot durch die pandemiebedingten Lockdowns auf den Outdoorbereich begrenzte, hat sich die Situation noch verschlimmert.
Dieses Vorgehen ist nicht nur verboten, es ist auch eine Gefahr für den Wald und seine Bewohner. Im Sinne des Naturschutzes braucht die heimische Tier- und Pflanzenwelt Ruhe- und Schutzzonen, in denen sie nicht gestört wird.

Im gemeinsamen Interesse an einem gesunden Wald bitten Stadtverwaltung und Jagdpächter um mehr Einsicht bei den Freizeitsportlern. Diese sollten die ausgeschilderten Mountainbike-Routen nutzen. „Wilde Trails“ sind leicht zu erkennen (siehe Bilder) und sollten nicht weiter genutzt und dadurch erst richtig eingefahren werden. Wiederholungstaten von Uneinsichtigen werden zur Anzeige gebracht.