Sie sind hier: Startseite / Nah am Bürger / Aktuelle Meldungen / Pressemitteilungen / 2020-12-15 PV-Vortrag online

PV-Initiative: Im nächsten Jahr geht es weiter

Erfolgreicher Abschluss der 2. Intensivphase der Photovoltaik (PV)-Initiative mit dem Online-Vortrag „Solarstrom selbst erzeugen und nutzen mit dem neckartal ENERGIEDACH“ der Stadtwerke Neckargemünd.

Der letzte Vortrag des Jahres 2020 fand online unter der Regie der Stadtwerke Neckargemünd statt. 14 Teilnehmer erhielten unter dem Thema „Solarstrom selbst erzeugen und nutzen mit dem „neckartal ENERGIEDACH“ Tipps zur Realisierung ihrer eigenen Photovoltaikanlage. Den Großteil, den eine PV-Anlage auf dem eigenen Dach bei Sonneneinstrahlung erzeugt, können Eigenheimbesitzer direkt selbst verbrauchen – zum Fernsehen, Waschen oder für den Kühlschrank. Maximal können sie über das Jahr gesehen bis zu 50 % ihres Eigenbedarfs decken. Mit einer Speicherlösung steigt dieser Wert sogar auf rund 70 %. Damit leisten Eigenheimbesitzer einen Beitrag zum Klimaschutz und profitieren gleichzeitig von der Energiewende. Denn für den selbsterzeugten Sonnenstrom fallen keine Netzentgelte an, und die Immobilienbesitzer sind unabhängiger von Strommarkt und -kosten. Das Interesse der Teilnehmer an einer Solaranlage „on top“ war dementsprechend groß: Technische Fragen zur Funktionsweise oder zu einzelnen Komponenten wurden ebenso gestellt wie Fragen zum Pachtmodell oder wie hoch die Stromkosten sind, die sich durch eine PV-Anlage einsparen lassen.
Der 3. Vortrag der KliBA am 04. November musste „coronabedingt“ leider ausfallen.

Im Oktober 2019 startete die PV-Initiative mit der „Germanwatch Klimaexpedition“ in Gaiberg. Seit dem boten Bammental, Gaiberg, Neckargemünd und Wiesenbach ihren Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche und abwechslungsreiche Möglichkeiten sich rund um das Thema Solarstrom zu informieren.
Ziel der Photovoltaik-Initiative ist es, den Anteil des durch Photovoltaik erzeugten Stroms in den Kommunen deutlich zu erhöhen. Die Kommunen des Gemeindeverwaltungsverband Neckargemünd leisten damit einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz und die Energiewende vor Ort. Die Kampagne vernetzt regionale Akteure wie Handwerksbetriebe, Agenda-Gruppen, Energiegenossenschaften etc.

3. Intensivphase ab Herbst 2021

Die Photovoltaik-Netzwerke sind eine Maßnahme der Solaroffensive des Landes Baden-Württemberg. Es gibt insgesamt 12 regionale Netzwerke in Baden-Württemberg, die den Photovoltaik-Ausbau in ihrer Region voranbringen sollen. Die von der KLiBA unterstützte Kampagne läuft über drei Jahre, für das nächste Jahr sind bereits weitere Veranstaltungen, wie Vorträge und Informationsstände geplant. Auf www.neckargemuend.de/klimaschutz werden die Bürgerinnen und Bürger auf dem Laufenden gehalten.