Sie sind hier: Startseite / Coronavirus

Informationen rund um das Coronavirus

Hier und auf den Unterseiten (s.u.) finden Sie umfassende Informationen zu Maßnahmen und Auswirkungen des Infektionsschutzes vor dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) in Neckargemünd.

Die Angaben auf diesen Seiten werden fortlaufend aktualisiert, sind aber ohne Gewähr.

Bitte beachten Sie die tagesaktuellen Informationen des Sozialministeriums, des Gesundheitsamtes des Rhein-Neckar-Kreises sowie des Robert Koch-Instituts.

Anzahl der Fälle in Neckargemünd

Positive Testungen
insgesamt
aktive Fälle "bereinigte" Fälle*
39 7 5

(Stand**: 23.10.2020)

*Die für Neckargemünder Verhältnisse "bereinigte" Fallzahl ermöglicht es, positive Testergebnisse differenziert behandeln zu können, je nachdem, in welcher räumlichen Verteilung sie auftreten.
Ab fünf (1. Stufe) und sieben (2. Stufe) "bereinigten" Fällen ergeben sich stadtspezifische Maßnahmen etwa Zutrittsbeschränkungen, Nutzungsverbote und Schließungen sowie erweiterte Maskenpflicht, Abstandsgebote und Kontaktbeschränkungen.
**diese Angabe wird täglich überprüft und bei geändertem Status angepasst

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg:

Aktuelles aus Neckargemünd

Stufe 1 des städtischen Pandemiekonzepts tritt in Kraft:
- Wettkämpfe in Sporthallen nur noch ohne Zuschauer
- Zeitgleich höchstens 10 Kinder auf den öffentlichen Spielplätzen im Stadtgebiet
- Ab Montag sind das Rathaus und Ortsverwaltungen nur noch mit Termin besuchbar
- Maskenpflicht für den Einkauf auf dem Wochenmarkt (22.10.2020)

Krisenstab der Stadt Neckargemünd erarbeitet lokales Konzept. (19.10.2020)

Ausrufung der 3. Pandemiestufe - "Kritische Phase": einheitliche und verschärfte Regelungen. In Zukunft gilt landesweit eine Beschränkung der Personenzahl von 10 bei privaten Veranstaltungen und von 100 bei sonstigen Veranstaltungen. (19.10.2020)

Wichtige Hinweise aus Bereichen des öffentlichen Lebens

Weitere Vorschriften zum Download:



Click here to find the ordinance in English, Français,Türkçe, русский, عربي, Polski, and Italiano.
Click here for information about the coronavirus pandemic in 15 different languages.