Sie sind hier: Startseite / Nah am Bürger / Coronavirus

Informationen rund um das Coronavirus

Hier und auf den Unterseiten (s.u.) finden Sie umfassende Informationen zu Maßnahmen und Auswirkungen des Infektionsschutzes vor dem Coronavirus (SARS-CoV-2) in Neckargemünd.

Die Angaben auf diesen Seiten werden fortlaufend aktualisiert, sind aber ohne Gewähr.

Bitte beachten Sie die tagesaktuellen Informationen des Sozialministeriums, des Gesundheitsamts des Rhein-Neckar-Kreises sowie des Robert Koch-Instituts.

Neckargemünd in der Coronapandemie

Zurzeit gültig - bis 2. April 2022 - ist die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der Fassung vom 18.03.2022 - siehe unten.

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis erlässt am 13.12.2021 Allgemeinverfügungen zum Verbot von Alkoholkonsum und -ausschank auf öffentlichen Plätzen sowie zum Verbot des Abbrennens von Pyrotechnik an Silvester. Einzusehen sind die Allgemeinverfügungen auf www.rhein-neckar-kreis.de/bekanntmachungen.

Im Stadtgebiet gibt es zahlreiche Corona-Teststationen. Hier gibt es einen Überblick.

Zusätzliche Imfpaktionen in Neckargemünd ab Ende November 2021. Informationen hier.

Die Impfungen in den Hausarztpraxen haben begonnen. Wer derzeit in Baden-Württemberg impfberechtigt ist, möge sich bitte aktiv bei den Praxen über deren Webseiten melden.

Gemeinsame lokale Impfstation in Wiesenbach. Im April/Mai erhielten 280 Neckargemünder ab 73 Jahren ihre Erst- und Zweitimpfung. Im Juli/August gab es eine Zweitauflage der gemeinsamen lokalen Impfaktion mit 80 Impflingen.

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis erlässt Allgemeinverfügung für das Gebiet der Stadt Neckargemünd (7.12.2020)
1. Im öffentlichen Raum in Warteschlangen (mehr als 1 wartende Person) und beim Besuch von Wochenmärkten ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
2. Der Konsum von Alkohol ist im Areal Menzerpark und im Areal der Burg Reichenstein untersagt.

* Ausgenommen von der PCR-Pflicht und den 2G-Beschränkungen sind generell Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, Schwangere sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Für diese ist in der Regel ein Antigen-Schnelltest ausreichend. Nicht-immunisierte Schülerinnen und Schüler erhalten stattdessen gegen Vorlage ihres Schülerausweises bzw. eines geeigneten Dokuments, aus dem sich die Schülereigenschaft ergibt, Zugang.

Wichtige Hinweise aus Bereichen des öffentlichen Lebens

Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg:

Weitere Verordnungen

Verordnungen des Landes Baden-Württemberg finden Sie unter anderem auf den Internetseiten des Sozialministeriums. Verordnungen des Bundes finden Sie hier.

Click here to find the ordinance in English, Français,Türkçe, русский, عربي, Polski, and Italiano.
Download (4,8 MB) the overview of the state-wide measures to contain the corona pandemic in English, Français,Türkçe, русский, عربي, Polski, and Italiano
Click here for information about the coronavirus pandemic in 15 different languages.