Klimaschutz in Neckargemünd

Die globale Erderwärmung über die Einsparung von CO2  zu mildern, gehört zu einer der größten Herausforderungen des 21 Jahrhunderts. Kommunen können über vielfältige Aktivitäten einen wichtigen Beitrag hierzu leisten.

Neckargemünd ist sich seiner Verantwortung bewusst und engagiert sich bereits seit Jahren aktiv für den Klimaschutz. Klimaschutz-Broschüre zum Download hier (5,4 MiB)

Klimaschutzatlas Rhein-Neckar-Kreis: CO2-Bilanz für Neckargemünd

Der Rhein-Neckar Kreis hat einen Klimaschutzatlas mit den CO2-Bilanzen für alle Kreiskommunen veröffentlicht.
Werte in Neckargemünd
Startseite Klimaschutzatlas

Pestizidfreie Kommune

Neckargemünd ist eine von 460 Städten und Gemeinden, die sich dazu entschieden haben, ihre Grünflächen ohne Pestizide oder mindestens ohne Glyphosat zu bewirtschaften. Der BUND erkennt dies auf seiner Homepage an.

Der Gemeinderat der Stadt Neckargemünd hat am 26. März 2019 beschlossen:

  1. Ab sofort auf allen kommunalen Flächen (Kulturland sowie Nichtkulturland) keine chemisch-synthetischen Pestizide (Pflanzenschutzmittel) einzusetzen.
  2. Private Dienstleistungsunternehmen, die den Auftrag zur Pflege öffentlicher Flächen erhalten, ebenfalls zu einem Pestizidverzicht zu verpflichten.
  3. Bienen- und insektenfreundliche Blühflächen oder Projekte zu initiieren.
  4. Bei der Verpachtung kommunaler Flächen für eine landwirtschaftliche Nutzung ein Verbot des Einsatzes von Pestiziden im Pachtvertrag zu verankern.
  5. Private Firmen mit kommunaler Mehrheitsbeteiligung zur pestizidfreien Bewirtschaftung aufzufordern.
  6. Bürgerinnen und Bürger über die Bedeutung von Biodiversität in der Stadt zu informieren und gleichzeitig Möglichkeiten zum Schutz von Bestäubern wie Bienen und Wildbienen sowie giftfreie Maßnahmen beim Gärtnern aufzuzeigen.

Die Kommune verzichtet in der Regel auf chemisch-synthetische Pestizide. In begründeten Ausnahmen ist der Einsatz chemisch-synthetischer Mittel auf das absolut Notwendige zu begrenzen, insbesondere auf Flächen, die für die Allgemeinheit bestimmt sind. Mechanischen Verfahren ist der Vorrang vor chemischen Verfahren zu geben.

Weiterführende Links rund um Umwelt- und Naturschutz

- Umwelt-Portal Baden-Württemberg
- Der online verfügbare Daten- und Kartendienst der LUBW enthält eine Fülle von Informationen aus den folgenden neun Themengebieten rund um Natur und Umwelt in Baden-Württemberg: Abfall, Boden und Geologie, Geobasisdaten, Klima und regenerative Energie, Lärm, Luft, Natur- und Landschaft, Radioaktivität und Wasser.