Schüler leisten ihren Beitrag zum Stadtputztag

Die Kinder des Horts an der Grundschule haben vor-, die Schüler und Schülerinnen des SBBZ Luise von Baden nachgeputzt. Wichtig war allen, beim 3. Stadt- und Landschaftsputztag in Neckargemünd dabei zu sein und ihren Beitrag zu einer sauberen, gesunden Umwelt zu leisten, auch wenn sie nicht am Putzsamstag selbst mit losziehen konnten.
Am Freitag vor dem Stadtputztag machten sich die Kinder des Horts an der Grundschule auf, das Areal rund um ihre Grundschule zu putzen. Auch rund um den Friedhof und selbst unten beim „Zapf-Gelände“ sammelten sie achtlos weggeworfenen Unrat auf.

Am Donnerstag nach dem Stadtputztag wurde nun der andere Teil der Weststadt, vom Feuerwehrhaus bis zum SBBZ Luise von Baden von Schülerinnen und Schülern des selbigen geputzt. Mit Greifzangen und Müllsäcken ausgestattet reinigten die Kinder die Landschaft von Zigarettenkippen, Verpackungsmaterialien und Getränkebehältern.
Organisiert wird der Stadtputztag vom Neckargemünder Stadtmarketing und dem Arbeitskreis Stadtputztag. Diese Veranstaltung wurde im Rahmen des im Jahre 2016 vom Gemeinderat verabschiedeten Stadtleitbildes ins Leben gerufen und soll dazu beitragen, die Stadt sauber zu halten und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger zu stärken.

Bürgermeisterstellvertreter Jürgen Rehberger brachte den Internatsschülern eine kleine Stärkung vorbei.
Alles sauber!