Pressemitteilungen

Suche

Am letzten Tag des STADTRADELNS wurden noch einmal fleißig Kilometer gesammelt. Der Leiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Zuzenhausen Rainer Ohlheiser organisierte mit den Klimaschutzbeauftragten des GVV Neckargemünd Susanne Lang und Nicola Lender die Abschlussradtour zur Dachsenfranz-Brauerei in Zuzenhausen. Die Tour startete um 16 Uhr in Neckargemünd. Von dort ging es nach Wiesenbach und weiter nach Bammental, wo sich die Gaiberger Bürgermeisterin Müller-Vogel und die Bammentaler Radler anschlossen. Nach der etwa 11 Kilometer langen Fahrt erreichten die 12 Radler Zuzenhausen, wo sie zusammen mit weiteren Gästen von Zuzenhausens Bürgermeister Hagen Zuber begrüßt wurden und einiges Wissenswertes über den Ort erfuhren. Wilhelm Werner, Inhaber der Dachsenfranz-Brauerei, berichtete in seiner Führung über die Entwicklung der deutschen Brauereien und die Herstellung des Bieres. Da man in Zuzenhausen viel Wert auf regionale Produkte legt, wird z.B. die Gerste aus Zuzenhausen nach Schriesheim zum Vermälzen transportiert und kommt dann wieder zurück in die Brauerei. Lange Transportwege und die dadurch anfallenden Emissionen werden vermieden. Unter Verzicht auf Druck und Temperatur ist das Bier nach einer natürlichen Reifezeit von 40 Tagen fertig. Auch über die Geschichte des Dachsenfranzes Francesco Regali hatte Wilhelm Werner einige Ausführungen parat. Nach einem kleinen Imbiss machten sich alle Teilnehmer auf den Rückweg nach Neckargemünd, wo der Besuch des Abendbummels geplant war. Da sich das Wetter nicht gerade zum Positiven veränderte, verabschiedeten sich die Fahrerinnen und Fahrer aus Zuzenhausen in Bammental, von wo aus sie wieder den Rückweg antraten.

mehr...