Das war der Bohrermarkt 2018

Vom 2. bis 6. November 2018 ging es wieder rund in Neckargemünd: Bunte Fahrgeschäfte, Stimmung und gute Laune im Festzelt – wie stets wurde der Bohrermarkt in Neckargemünd sehnsüchtig erwartet. Er ist das letzte Fest im Reigen der Jahrmärkte und Kerwen im weiten Umkreis. Die Festzeltwirtin Ilona Böhm war zum dritten Mal dabei und hielt im großen HAMEL-Festzelt kulinarische Schmankerl bereit. Auch die zahlreichen Verkaufsstände und Fahrgeschäfte waren bestens auf den Ansturm der Besucher gerüstet. Zünftige bis rockige Musik und ein abwechslungsreiches Programm sorgten für beste Volksfeststimmung bei Jung und Alt.

Ozapft is'!

Mit dem erfolgreichen Fassbieranstich von Bürgermeister Frank Volk waren fünf Tage Jahrmarkttreiben eingeläutet.
Zwischen Budenzauber und Fahrfreuden, vielen musikalischen und tänzerischen Darbietungen wurde auch das ein oder andere Jubiläum gefeiert. 

Glitzernd spiegelt sich die Nachtkulisse im Neckar
Gute Stimmung im Festzelt
Rund ging es unter der Friedensbrücke
Jahrmarktsfreuden auf dem Lohplatz
Musikverein Trachtenkapelle Mückenloch
Auftritt der NKG Minis
Bürgermeisterstellvertreter Jürgen Rehberger und die Ortsvorsteher der drei Ortsteile ehrten die ältesten Neckargemünder beim Seniorennachmittag.
Zur Feier des 70jährigen Jubiläums ihrer Süßigkeitenbude schenkt die Firma Oswald jedem Kind beim Kindernachmittag ein Lebkuchenherz.