Sie sind hier: Waldhilsbach / Service / Bürgerbüro / Pressemitteilungen (Waldhilsbach) / 2022-07-14_jugendforum

Frische Ideen beim zweiten Neckargemünder Jugendforum

Am vergangenen Samstag waren rund 30 Kinder und Jugendliche auf Einladung der Stadt Neckargemünd im Schulzentrum zusammengekommen, um im Rahmen der Neckargemünder Jugendbeteiligung ihre Ideen in die Kommunalpolitik einzubringen. Zur Mitarbeit waren alle Jugendlichen eingeladen, die in Neckargemünd wohnen oder hier ihren Lebensmittelpunkt sehen. Bürgermeister Frank Volk sowie Repräsentanten der Gemeinderatsfraktionen (Thomas Schmitz für die Grünen, Stephanie Streib für die Freien Wähler, Maximilian Bernauer für die CDU und Jens Hertel für die SPD) begrüßten die Teilnehmer, die im Vergleich zum Vorjahr vielfach jüngere Jahrgänge waren. Einem Bericht über die Projekte der Jugendbeteiligung, die letztes Jahr angestoßen wurden, folgten verschiedene Workshops zu Themen, die sich die Jugendlichen selbst gaben. Ganz oben standen Umweltschutz, Barrierefreiheit und der Zustand der Sportanlagen. Oft genannt wurde der Wunsch auf eine Sanierung des Elsenzplatzes, und ein Kulturaustausch-Fest im Menzerpark mit deutsch-tschechisch-französischen Ständen und Kinderspielen wurde angeregt. Auch beim Thema Umweltschutz sprudelten die Ideen wie Sponsorenlauf für Baumpflanzungen, überdachte Fahrradparkplätze, mehr fleischloses Essen in der Mensa oder ein Flohmarkt zum Kleidertausch. Im Fokus der Barrierefreiheit waren diesmal Verbesserungen für Sehbehinderte und Blinde. Die Vertreter von Gemeinderat und Stadtverwaltung waren begeistert vom Ideenreichtum und Enthusiasmus der Teilnehmenden: „Uns beeindruckt besonders, mit wie viel Lockerheit und Selbstbewusstsein die Kinder und Jugendlichen ihre Wünsche vorbringen, und auch überlegen, was sie selbst zur Realisierung beitragen können“, berichtet Bürgermeister Frank Volk.

Der abschließende „Gallery Walk“, in dem die Jugendlichen ihre Ergebnisse präsentierten, machte Lust auf die Zeit nach den Sommerferien – denn da soll es losgehen mit der Umsetzung der Ideen in verschiedenen Projektgruppen, die die städtische Jugendbeauftragte Lisa Vollmer aktuell aus den Ergebnissen des Jugendforums zusammenstellt. Für den kommenden Januar ist wiederum eine Präsentation der Jugendbeteiligung im Gemeinderat vorgesehen. Weitere Infos und Kontakte gibt es unter www.neckargemuend.de/jugend.

(Erstellt am 14. Juli 2022)