Sie sind hier: Waldhilsbach / Service / Bürgerbüro / Pressemitteilungen (Waldhilsbach) / 2021-07-12 Wahlhelfer gesucht

Bundestagswahl und Bürgerentscheid am 26.09.2021: Dringend Wahlhelfer gesucht!

Wenn am 26. September der 20. Deutsche Bundestag gewählt wird, kann die Neckargemünder Bürgerschaft gleich noch ein zweites Mal zur Urne schreiten: zeitgleich findet der Bürgerentscheid über die Rücknahme des Aufstellungsbeschlusses zum Bebauungsplan „Rainbach 2.0“ statt.

Zur Durchführung der Wahlen in den 11 Wahllokalen und 3 Briefwahlbezirken sucht das Wahlamt der Stadt Neckargemünd dringend Wahlhelfer*innen für den Wahldienst während der Wahlzeit und die anschließende Stimmenauszählung. Insgesamt werden am Wahltag rund 120 Personen als Wahlhelfer benötigt. Pro Wahllokal sind jeweils 6 Personen erforderlich, eingeteilt in zwei Schichten (morgens 7:30 – 13 Uhr bzw.12:30 – 18 Uhr, sowie anschließende Stimmenauszählung alle gemeinsam ab 18 Uhr. Die Briefwahlausschüsse sind mit 9 Personen besetzt, die alle gemeinsam am frühen Nachmittag zusammenkommen. Nachdem zwei Wahlen auszuzählen sind, dauert die Stimmenauszählung voraussichtlich mindestens bis 22 Uhr.
Es ist davon auszugehen, dass die Wahlen wie auch bei den Landtagswahlen im März 2021 unter „Pandemiebedingungen“ durchgeführt werden, d.h. mit entsprechenden Hygieneregelungen.

Die ehrenamtliche Tätigkeit als Wahlhelfer*in bietet eine sehr gute Möglichkeit, direkt aus erster Hand einen Einblick in die Grundlage unserer Demokratie zu bekommen. Außerdem gibt es eine finanzielle Aufwandsentschädigung. Wer sich als Wahlhelfer*in melden möchte, kann sich gerne beim städtischen Ordnungsamt per E-Mail oder telefonisch im Bürgerbüro (Tel.-Nr. 804-410) melden.

(Erstellt am 26. Juli 2021)