Waldhilsbach aktuell

Ein perfektes Interview sollte es werden. Darum ging es zumindest den Kindern der Theater-AG in der Grundschule Waldhilsbach bei ihrer Aufführung am 15. März. Ein Schulhalbjahr hatten sie jeden Mittwoch in der 6. Stunde zusammen mit ihrer Lehrerin Stefanie Kailich auf diese Aufführung hingearbeitet. Neben Schauspielübungen, fleißigem Textlernen und der Gestaltung von Bühnenbild und Kostümen, studierten die Schülerinnen und Schüler der Theater-AG das Stück „Das perfekte Interview“ ein. mehr...
Wer am Dienstag, den 19.3.2019, die Grundschule Waldhilsbach betrat, wähnte sich in einer anderen Welt: während man bereits auf dem Schulhof Kinder beobachten konnte, die ihre Geschicklichkeit im Umgang mit einem Rollstuhl maßen, so wurde man in den Klassenräumen von einer Vielfalt an funktionstüchtigen Beinprothesen, Armschienen und Korsetten überrascht. All dies gehörte zum Gepäck der vier Meisterschülerinnen und -schüler der Carl-Bosch-Schule Heidelberg und ihren zwei begleitenden Lehrern, welche die 42 Kinder der Grundschule Waldhilsbach besuchten. Grund für diese Aktion ist eine Anfang April geplante integrative Zirkus-Projektwoche, die zusammen mit der Klasse 2/3 der Stephen-Hawking-Schule Neckargemünd und deren Klassenlehrerin, Frau Geiger, in der GS Waldhilsbach durchgeführt werden soll - ermöglicht durch das Crowdfunding-Programm „Viele schaffen mehr!“ der Volksbank Neckartal. Nach einem Herantasten an die Thematik während der Einführungsphase, in der viele grundlegende Fragen der Kinder von den kompetenten Meisterschülern und deren beiden Lehrern beantwortet wurden, durften die Grundschüler sechs Stationen besuchen und sich selbst als Orthopädiemechaniker erproben: während die einen Schüler die Möglichkeit nutzten, Plattenmaterial mit dem Kantenzieher zu bearbeiten, versuchten sich andere in der Herstellung verschiedener Hilfsmittel aus Silikon. Auch Freddy, die anatomische Puppe, musste orthetisch wie prothetisch versorgt werden, was die Kinder mit Bravour bewältigten. Danach erfuhren sie, wie ein Blauabdruck funktioniert und übten, mit der Lederschere zu schneiden. Ziel war es, die Grundschüler an einem Vormittag für die Thematik Körperbehinderung zu sensibilisieren und ihnen ganz praktisch zu zeigen, wie körperbehinderten Menschen geholfen werden kann. Auch sollten mögliche Berührungsängste zwischen körperlich eingeschränkten und nicht eingeschränkten Kindern präventiv abgebaut werden. Dieser wichtige Aspekt der sozialen Integration wird in unserem Zirkusprojekt weitergeführt werden, in welchem sich jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten einbringen kann und darf.
Traditionell am Freudensonntag „Lätare“, in diesem Jahr der 31. März, zieht der bunte Sommertagszug durch Neckargemünd. Am Sonntag, den 31.03.2019, werden kostenfrei auf dem Festplatz unter der Friedensbrücke die Sommertagsbrezeln verteilt. Die Prämierungsauswahl der besten Zugteilnehmer findet um 13:45 Uhr statt. Die Aufstellung ist ab 14.00 Uhr auf dem Festplatz unter der Friedensbrücke. Abmarsch ist um 14:30 Uhr vom Parkplatz über den Elsenzweg zu Bahnhofstraße und Hauptstraße und letztendlich über die Julius-Menzer-Straße zum gemeinsamen Ausklang in den Menzer-Park, wo eine bunte musikalische Umrahmung der Musikschule sowie Verpflegung auf die Teilnehmer warten. mehr...
Am Dienstag, dem 2. April, bietet der Bürgermeister den Waldhilsbachern in der Zeit von 17-18 Uhr in der örtlichen Verwaltungsstelle kurze Bürgergespräche an. Für jeden Gesprächswunsch stehen rund 10 Minuten zur Verfügung; interessierte Bürger melden sich bitte zur festen Terminvereinbarung bei der örtlichen Verwaltungsstelle Waldhilsbach: Tel. 06223 990091 oder per E-Mail . Selbstverständlich steht der Bürgermeister auch für Gesprächswünsche von Einwohnern der Kernstadt Neckargemünd (Neckargemünd und Kleingemünd) gern zur Verfügung! Ihre Gesprächswünsche melden Sie bitte im Sekretariat, Tel.: 804-100, zur Terminvereinbarung an.
Wie beantrage ich eine Altersrente oder Erwerbsminderungsrente, wie hoch wird meine Rente einmal sein? Es sind Fragen wie diese, die Herr Ulf Jungblut aus Meckesheim kostenlos mit ihnen im persönlichen Gespräch klärt. Herr Jungblut kümmert sich als Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund ehrenamtlich um Ihre Anliegen und Fragen, nimmt Anträge für Sie auf oder lässt auf Wunsch beim zuständigen Rentenversicherungsträger den gegenwärtigen Rentenanspruch berechnen. Herr Jungblut hält den nächsten Sprechtag in Neckargemünd am Donnerstag, 28.03.2019, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Rathaus, Raum Elsenz ab. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Für diese kostenlose Serviceleistung stellt die Stadtverwaltung Neckargemünd Räumlichkeiten zur Verfügung. Wer Interesse aber keine Möglichkeit hat zur Sprechstunde zu kommen, kann mit Herrn Jungblut über Tel.: 0178 7750235 einen anderen Termin vereinbaren. Nutzen Sie diese kostenfreie Serviceleistung! mehr...