Erster Einsatz von Bagger „Gitte I“

In Mückenloch kam der neue Bagger der Stadt zu seinem ersten Einsatz

Die jüngste Neuanschaffung des städtischen Fuhrparks, der Kubota Minibagger U27-4GL HI – von den Mitarbeitern kurzum „Gitte I“ getauft – hat den ersten Einsatz zuverlässig gemeistert. Nach dem letzten großen Unwetter wurde es notwendig, die Wassergräben zum alten Sportplatz in Mückenloch frei zu graben, auch um besser für das nächste Starkregenereignis gewappnet zu sein.

Schlammtaufe erhalten: „Gitte I“ bei der Arbeit.

Bisher wurden Baggerarbeiten an externe Dienstleister vergeben oder es wurde mit einem Leihbagger gearbeitet. Nun kann der eigene Bagger schneller zum Einsatz kommen, da das An- bzw. Abfahren des Leihgerätes sowie etwaige Wartezeiten entfallen. Dies erhöht nicht nur die Effizienz, sondern geht auf Sicht auch mit einer deutlichen Kostenersparnis einher. Der Anschaffungspreis lag bei 48.575 Euro.
„Der Bagger wird nun vom städtischen Bauhof und der Stadtgärtnerei gemeinsam genutzt“, weiß Bürgermeister Frank Volk, „und die städtischen Mitarbeiter sind sehr froh, dass durch die Zustimmung des Gemeinderates dieser langersehnte Wunsch erfüllt werden konnte.“