Neckargemünder Rathaus bekommt Sammelbox für Tintenpatronen, Toner und Mobiltelefone

Das Neckargemünder Rathaus hat nun auf Anregung des Klimaschutzbeirates eine „CaritasBox“, in dieser werden leere Tonerkartuschen, Tintenpatronen sowie gebrauchte Smartphones und Handys gesammelt. Die Partner der Caritas sorgen für die Wiederaufbereitung – und soziale Projekte der Caritas profitieren vom Erlös.
Die „CaritasBox“ ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. Damit wird die Umwelt entlastet und Geld für Projekte gewonnen, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 709.793,88 Euro in soziale Projekte vor Ort.

Leere Druckerpatronen und Handys in die Box

Rund 120 Millionen Druckerpatronen werden jährlich allein in Deutschland verbraucht. Davon landen mehr als 80 Prozent nach einmaliger Benutzung im Restmüll und können nicht mehr wiederverwendet werden. Dabei sind Druckerpatronen kein Abfall, sondern eignen sich hervorragend für eine problemlose Wiederverwendung - und das sogar mehrfach (sofern sie in einwandfreiem Zustand sind). In der „CaritasBox“ werden alle gängigen Original-Druckerpatronen aus Laser- und Tintenstrahldruckern sowie Laserkopierern und -faxgeräten gesammelt. Im zertifizierten Fachbetrieb der Firma INTERSEROH Product Cycle GmbH wird der Inhalt sortiert, gereinigt und geprüft. Unversehrte Module werden an spezialisierte Wiederbefüller weitergeleitet, beschädigte Module werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen entsorgt.

Was darf nicht in die „CaritasBox“?

Offensichtlich beschädigte Tonerkartuschen und Tintenpatronen, Tonerflaschen, Tonerbehälter (stammen in der Regel aus (Groß-)Kopierern) oder Tintentanks (ohne Platine/Druckkopf) sind tabu, da sie kostenpflichtig entsorgt werden müssen. Übrigens: Lieferanten von Neuware oder Wertstoffhöfe nehmen diese zurück. Auch Farbbänder, Elektronikschrott sowie Büro- und andere Abfälle haben in der Box nichts zu suchen.

Weitere Sondermüll-Boxen für Leuchtmittel und CDs/DVDs

Im Rathaus Neckargemünd, Bahnhofstraße 54, finden sich im Rathaus-Foyer noch weitere Boxen zur kostenfreien Sonderentsorgung. So können neben alten Handys, Smartphones und Druckerpatronen schon seit längerem auch Glühbirnen, alte CDs und DVDs in den jeweiligen Kisten entsorgt werden.