Ritterfest bei den Waldzwergen

© Waldzwerge Neckargemünd e.V.

Nun ist er da, der Herbst. Zwar noch sonnig, aber morgens im Wald zischt der Wind schon durch die Blätter. Zur Herbstaktion haben sich die Erzieher des Waldkindergartens „Waldzwerge Neckargemünd e.V.“ in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Eine Einladung zum Ritterfest wurde ausgesprochen.
So versammelte sich das „Waldvolk“ am Berg zum Bauwagen, um dort an einem spannenden Turnier teilzunehmen. Dazu mussten sich die kleinen, wilden Waldritter und Burgfräulein erst einmal eine Ausrüstung beschaffen. Es wurden Lanzen geschnitzt und verziert und Ritterleibchen aus Leintuch geschnitten und mit Wappen, Ritternamen und anderen tollen Bildern bemalt. Die Burgfräulein konnten sich außerdem einen wunderschönen, bunten Kopfschmuck basteln.

© Waldzwerge Neckargemünd e.V.

So ausgerüstet konnte es endlich losgehen. An verschiedenen Stationen wurde mit einem Bogen oder einer Armbrust auf Zielscheiben geschossen und es gab ein spannendes Ritterquiz. Höhepunkt des Turniers war der Ritt der Ritter und Fräuleins auf den wilden Pferden, in Form der Eltern. Mit der Lanze mussten die Reiter bunte Ringe aus den Bäumen angeln. Das brachte sowohl den Reitern und Pferden, als auch den Zuschauern jede Menge Spaß und Unterhaltung.
Wohlverdient konnte das Mini-Rittervolk am Ende tolle, goldene Medaillen aus Schokolade in Empfang nehmen. Ein sehr schöner Tag im Wald endete mit einer gemütlichen Vesper in der Sonne rund um den Turnierplatz.