Zweites E-Auto erweitert den städtischen Fuhrpark

Bürgermeister Frank Volk, Horst Günzel vom Autohaus Schmitt, Dirk Weinmann, stv. Fachbereichsleiter Bürgerdienste, Ordnung, Sicherheit; Bildnachweis: Stadt Neckargemünd

Nun ist das zweite Elektroauto für den städtischen Fuhrpark eingetroffen. Beim Ersatz alter Fahrzeuge setzt die Stadt Neckargemünd einmal mehr auf Nachhaltigkeit und schafft einen weiteren Baustein im Klimaschutzkonzept der Stadt.
Der graue VW e-up – Jahreswagen gesellt sich zum modellgleichen Vorgänger in weißer Farbe, der im Juli diesen Jahres angeschafft wurde. Weitere Elektrofahrzeuge für die Stadt werden folgen. Mit einer Reichweite von ca. 200 km pro Ladung sind die neuen Wagen insbesondere für den Einsatz auf Kurzstrecken geeignet, wie sie bei dienstlich genutzten Fahrzeugen üblich sind.

Bildnachweis: Stadt Neckargemünd

Gemeinsam mit dem stellvertretenden Fachbereichsleiter Dirk Weinmann nahm Bürgermeister Frank Volk das Elektroauto in Empfang und berichtete von dem weiteren Vorgehen: „Wir werden auf dem Rathaus-Parkplatz vier Abstell- bzw. Aufladplätze für E-Mobile bereitstellen, zusätzlich zwei außerhalb des Parkplatzes, die dann auch für die Bürgerschaft nutzbar sein werden.“ Und der Strom? Der kommt aus der stadteigenen PV-Anlage auf dem Rathausdach.

Bildnachweis: Stadt Neckargemünd