Zehn Erstklässler in Waldhilsbach eingeschult

Erstklässler mit Frau Sander-Laun singen "Alle Kinder lernen lesen"; Bildnachweis: Grundschule Waldhilsbach

Am Samstag, den 15.09.2018, begann für vier Mädchen und sechs Jungen die Schullaufbahn in der Grundschule Waldhilsbach. Zu Beginn gab es einen Gottesdienst in der Evangelischen Christuskirche unter dem Motto „Unter einem bunten Regenbogen“, geleitet von den Religionslehrkräften Frau Schneider und Herrn Wesch: „Weil der Regenbogen so bunt ist, freuen wir uns über ihn. So ist es auch, wenn euch neuen Erstklässlern jeden Tag bekannte Gesichter begegnen. Der Regenbogen ist ein Zeichen für Vertrauen. Es wird gut werden in der Schule.“ Die musikalische Begleitung des Gottesdienstes erfolgte durch den Schulleiter Gerd Obermayer am Klavier.
Passend zum Motto des Gottesdienstes durften die neuen Schüler durch einen Regenbogen laufen, der von ihren Patenkindern aus Klasse zwei bis vier gebildet wurde. Die Paten begrüßten die neuen Schüler herzlich mit dem Lied „Gott hat alle Kinder lieb“ und übergaben ihnen selbstgebastelte Herzen.

Erstklässler mit Paten im Gottesdienst; Bildnachweis: Grundschule Waldhilsbach

Anschließend erfolgte in der Turnhalle der Schule nach einer Willkommensansprache des Schulleiters das Theaterstück „Wenn ein Löwe in die Schule geht“, das die Zweit- bis Viertklässler vorführten.
Dabei zeigten sie den Erstklässlern nicht nur wie es ist, wenn Kinder in die Schule gehen, sondern auch wie das bei Löwen oder sogar beim Schnittlauch aussieht.
Die Klassenlehrerin Frau Sander- Laun begrüßte ebenfalls ihre „Igel“ – so heißen die neuen Schüler – und bat sie auf die Bühne. Mit Unterstützung der anderen Grundschüler sangen sie das Lied „Alle Kinder lernen lesen“. Auch Anne von Reumont – die Ortsvorsteherin von Waldhilsbach – hieß den Zuwachs in ihrem Gebäude herzlich willkommen und schenkte den Kindern gelbe Warnwesten, damit sie vor allem in der dunklen Jahreszeit gut auf ihrem Schulweg erkennbar sind.
Abschließend übergab Herr Obermayer jedem Erstklässler einen kleinen Beutel mit besonderen Steinen, die sie auf ihrem Weg in der Grundschule begleiten sollen, und vollzog damit den Akt der Einschulung.
Ein herzliches Dankeschön gilt allen Kindern, Helfern und Gästen, die zu dem Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben. Ein besonderer Dank richtet sich an die Eltern, die durch ihre zahlreichen Kuchenspenden allen Gästen den Tag versüßen konnten.