Die Einschulungsfeier an der Grundschule Neckargemünd

Schulleiter Gerd Obermayer begrüßt die neuen Schüler; BIldnachweis: Grundschule Neckargemünd

Zu den Großen gehören, nicht mehr Kindergartenkind sein: Für zahlreiche Kinder in Neckargemünd beginnt in diesen Tagen ein neuer Lebensabschnitt. Am Samstag, den 15.09.2018 war es endlich soweit: 75 Erstklässler, verteilt auf drei Klassen und 9 Grundschulförderkinder bereichern fortan die Grundschule in Neckargemünd.
Der Tag begann mit einem lebhaften ökumenischen Einschulungsgottesdienst in der katholischen Kirche St. Johannes Nepomuk mit Pfarrerin Frau Hasenkamp und Pastoralreferent Herr Hartmann.
Anschließend lud die Grundschule Neckargemünd zur Einschulungsfeier in die Banngartenstraße ein. Herr Obermayer, der Rektor, hieß alle Kinder mit ihren Familien herzlich willkommen. Auch die Zweitklässler begrüßten aufgeregt die Neulinge mit Präsentationen zum Thema Freundschaft. Mit zwei Liedern und dem Theaterstück „Als die Schildkröte Geburtstag hatte“ beschrieben sie, wie wichtig Freunde sind. Die Schildkröte wünschte sich zu ihrem Geburtstag sehnlichst einen großen, grünen und saftigen Salatkopf. Sie bekommt jedoch von unterschiedlichsten Tieren völlig unpassende Geschenke – bis abends die kleine Maus mit dem ersehnten Geschenk, dem Salatkopf, vorbeikommt und so zu einer verständnisvollen und echten Freundin wird.

Bildnachweis: Grundschule Neckargemünd

In diesem Sinne wünschte die Schulgemeinschaft allen Erstklässlern viele gute Freunde. Ein dickes Lob und Dankeschön gehen hierfür an die Kolleginnen Fr. Roeder, Fr. Wötzel, Fr. Ebel und die Referendarin Fr. Pulster. Anschließend bat Herr Obermayer die einzelnen Klassen mit ihren jeweiligen Klassenlehrerinnen Frau Zimmermann (1a), Frau Pietzonna (1b), Frau Werse (1c) und Frau Schmitt (Grundschulförderklasse) auf die Bühne, wonach sie gemeinsam in ihre neuen Klassenräume zum ersten Unterricht gehen durften. Zusätzlich erhielt jedes Schulkind dort ein kleines Startgeschenk von Herrn Obermayer: Das Gehäuse einer Wellhornschnecke der Insel Föhr.
Die wartenden Familien wurden in dieser Zeit mit einem reichhaltigen Kuchenbuffet der Zweitklasseltern und dem Sektempfang des Freundeskreises auf dem sonnigen Schulhof versorgt. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für diese Mühe. Für den neuen, wichtigen Abschnitt wünscht die Schulgemeinschaft Neckargemünd allen Schülerinnen und Schülern alles Gute und viel Freude beim Lernen.