Sperrung der K 4200 zwischen Neckargemünd und Rainbach wegen Erneuerung der Fahrbahndecke

Firmen und Geschäfte im Gewerbegebiet "Dilsberger Straße" bleiben erreichbar

Wie das Straßenbauamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis aktuell mitteilt, wird die Kreisstraße K 4200 für die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Neckargemünd und dem Ortsteil Rainbach auf rund 1,6 km Länge mit Beginn der Sommerferien ab dem 26. Juli 2018 für voraussichtlich einen Monat voll gesperrt. Erste Vorarbeiten beginnen bereits am Montag, den 23. Juli.
Eine Umleitung ist über die Bundesstraße B 45 – Wiesenbach – Landesstraße L 532 – Langenzell – K 4200 – Dilsberg und umgekehrt beschildert. Anlieger innerhalb des Baubereichs können zu- und abfahren, soweit es der Bauablauf zulässt.
Die Firmen und Geschäfte des Gewerbegebiets „Dilsberger Straße“ sind während der gesamten Bauzeit erreichbar, auch die Buslinien 752 und 753 werden weiterhin auf der Strecke verkehren. Ausnahmen hiervon sind die Wochenenden an denen der Einbau der Asphaltdecke erfolgt. Dies ist zum einen am 3. und 4. August der Fall, wenn die Asphaltdecke ab der Firma Baustoffe Roth bis zum Ortsteil Rainbach eingebaut wird. Eine Anfahrt der Firma Baustoffe Roth ist weiterhin möglich, die dahinterliegenden Firmen und Häuser sind an diesem Wochenende über den Fuß- und Radweg erreichbar. Am 24. und 25. August erfolgt zum Abschluss der Einbau der Asphaltdecke ab der Firma Baustoffe Roth in Richtung Neckargemünd bis zum Hollmuth-Tunnel.
Der VRN wird die Fahrgäste bezüglich Umleitung und Abfahrtzeiten an den betreffenden Wochenenden noch informieren. Der Fuß- und Radweg entlang der K 4200 ist von den Bauarbeiten nicht betroffen und durchgängig befahrbar.
Im Zuge der Baumaßnahme werden zirka 9.800 Quadratmeter Asphaltfläche mit einem Kostenaufwand von rund 270.000 Euro neu hergestellt. Die Vollsperrung wird voraussichtlich am 25. August beendet sein. Die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Rücksicht und angepasste Fahrweise gebeten.