Fahrradboxen am Altstadt-Bahnhof in Neckargemünd eingeweiht

Bei der Einweihung der Fahrradboxen am Altstadt-Bahnhof (v.l.): Katharina Schimek-Hefft, Christine Tritsch (Stadtwerke Heidelberg Energie) , Sabrina Günther, Hermino Katzenstein, Nicola Lender und Frank Volk (Stadt Neckargemünd); Quelle: Stadtwerke Heidelberg

Ab sofort können Pendler ihr Fahrrad in eine von vier nagelneuen Fahrradboxen am Altstadt-Bahnhof sicher einschließen. Dank eines Schecks aus dem Klimafonds, der sich über ein Ökostrom-Produkt der Stadtwerke Heidelberg finanziert, der finanziellen Unterstützung der Stadt Neckargemünd und dem Sponsoring des Landtagsabgeordneten Hermino Katzenstein wurden die Boxen am 14. Mai eingeweiht.
Mit dem Abschluss des Ökostrom-Tarifs neckartal KLIMA fix trägt jeder Bürger aktiv zum Klimaschutz bei. Denn für jeden Neukunden zahlen die Stadtwerke Heidelberg als Vertriebspartner der Stadtwerke Neckargemünd 15 € in einen Klimafonds ein, und für jeden verlängerten Vertrag noch einmal weitere 5 €. Die Mittel werden für Klimaschutz-Maßnahmen der Stadt Neckargemünd eingesetzt – in diesem Fall für höhere Sicherheit und Pendler-Komfort in Form von abschließbaren Fahrradboxen. Rund 400 Bürgerinnen und Bürger aus Neckargemünd haben mit ihrer Produktwahl dazu beigetragen, dass mit dem kürzlich überreichten Klimafonds-Scheck in Höhe von 2.500 zwei Radboxen aufgestellt werden konnten. Eine weitere Box haben die Stadtwerke Neckargemünd finanziert, und für die vierte Box hat der Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Sinsheim Hermino Katzenstein 500 € dazugegeben.
Um sich persönlich von den neuen Boxen und dem Pendler-Komfort zu überzeugen, waren neben dem Bürgermeister Frank Volk und der Klimaschutzmanagerin Nicola Lender auch Katharina Schimek-Hefft und Christine Tritsch von den Stadtwerken Heidelberg zur Einweihung vor Ort. „Herzlichen Dank an die Bürgerinnen und Bürgern, die durch den Einsatz von Ökostrom zum Klimafonds beigetragen haben“, betonte Bürgermeister Frank Volk. „Ihnen und allen anderen Neckargemündern möchten wir mit den Fahrradboxen wieder etwas zurückzugeben, das ihnen in ihrem Alltag hilft und gleichzeitig den Klimaschutz weiter fördert.“
Die Boxen können ab sofort über das Bürgerbüro im Rathaus Neckargemünd, Tel. 06223 804-410, angemietet werden.
Die Stadtwerke Heidelberg Energie überreichen regelmäßig Mittel aus dem Klimafonds an die Stadt Neckargemünd. Zuletzt wurde 2016 die E-Ladesäule im Parkhaus Pflughof anteilig davon finanziert.