Odenwälder Wildgenuss bereichert den Neckargemünder Wochenmarkt

Ab sofort dürfen sich Besucher des Wochenmarkts mittwochs über einen neuen Marktstand freuen. Claudia und Michael Lippmann bringen mit ihrem „Odenwälder Wildgenuss“ neben frischem Fleisch, diverse Wurstwaren, wie geräucherte Wildknacker, Wildbratwurst oder Wildschweinleberwurst in der Dose mit.

Bei den Lippmanns sind alle Jäger, Männer wie Frauen. In Ober-Mossau hat die Familie drei Jagdreviere und erlegt ihr Wild selbst. Manchmal werden Hirsche, Hasen, Rebhühner oder Fasane von Jagdkollegen zugekauft, um die Bestände im Mossautal nachhaltig zu schonen.

„Bei mir wird nur verkauft, was frisch gejagt wird. Mir ist wichtig, dass unsere Kunden wis-sen, dass wir nur Odenwälder Wild anbieten“, erklärt Herr Lippmann an seinem ersten Markttag. An seinem Stand „Odenwälder Wildgenuss“ bietet er derzeit Fleisch und Wurst-waren von Wildschwein, Reh, Rot- und Damwild sowie Mufflon an.

„Auf den Neckargemünder Wochenmarkt aufmerksam gemacht hat mich eine Kollegin in Mannheim. Neckargemünd sei zwar ein kleiner, doch sehr feiner Wochenmarkt, wo die Kundschaft wüsste, was Qualität ist“, verrät Herr Lippmann.

Das neue Angebot wurde von den Neckargemündern auch gleich dankbar angenommen: „Toll, dass es hier jetzt auch Wild gibt“, sagte ein Marktbesucher begeistert, „Das müssen wir gleich mit einem Einkauf unterstützen, damit uns der Stand auch erhalten bleibt.“

Für seine Kundschaft hält Michael Lippmann auch gerne mal einen Knochen für die Zubereitung einer Wildconsommé oder als Leckerli für den Hund bereit.