Pressemitteilungen

Suche

Bereits in der ersten Woche des STADTRADELNS haben die 121 aktiven Teilnehmer über 12.000 Rad-Kilometer gemeldet. Für die 21 Teams ist das tolle Zwischenergebnis jedoch kein Grund, einen Gang zurück zu schalten. Denn das Ziel der bundesweiten Aktion ist es im Aktionszeitraum so oft wie möglich das Rad zu nutzen und viele Kilometer zu sammeln. Anmeldung zum STADTRADELN . Jeder kann für seinen Verein, sein Unternehmen oder für die Familie ein eigenes Team bilden und bis zum 29. Juni gegen die anderen Gruppen antreten. Wer als „Einzelkämpfer“ am STADTRADELN teilnehmen möchte kann sich im „Offenen Team“ seiner Kommune anmelden.Die Kilometer können entweder online selbst gemeldet oder auf dem ausgefüllten STADTRADEL-Flyer per Post, Fax oder E-Mail im jeweiligen Rathaus abgegeben werden. Wer lokale Veranstaltungen mit dem Rad besucht, erspart sich die lästige Parkplatzsuche. Im Aktionszeitraum lädt das 150. Jubiläum der Elsenztalbahn am 24. Juni mit tollen Veranstaltungen zu einem Besuch ein. Aber auch mit dem täglichen Weg zur Arbeit kann man viele Kilometer zusammentragen. Die BUND-Ortsgruppen bieten am Sonntag, dem 24. Juni, zusätzlich eine Radtour zum Naturschutzgebiet nach Eschelbronn an, mit einer botanischen Führung vor Ort. Die Tour ist für Familien mit Kindern geeignet - Start: 11:00 Uhr am Rathausplatz in Wiesenbach. Eine weitere Möglichkeit zum Kilometer sammeln bietet die „ RadSCHNITZELJAGD “ des Rhein-Neckar-Kreis und der „Initiative RadKULTUR“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg. Vom 13. Mai bis 31. August gibt es auf vier verschiedenen Routen in den Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis an jeweils vier Stationen kleine Aufgaben zu lösen, die am Ende jeder Route ein Lösungswort offenbaren. Wer drei der vier Routen im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad fährt, kann neben verschiedenen Sachpreisen ein Pedelec gewinnen. Informationen zur „RadSCHNITZELJAGD“ gibt es online unter www.deinefreizeit.com und in der Kreisverwaltung. Wer Fragen zum STADTRADELN hat kann sich gerne wenden an: Nicola Lender (06223/804-821) oder Susanne Lang (06223/804-822) oder per E-Mail . Mehr Informationen gibt es auch  hier und auf den Homepages der Kommunen. Der Gemeindeverwaltungsverband wünscht viel Spaß und allzeit gute Fahrt!

mehr...

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste und Freunde der Stadt, am kommenden Sonntag, dem 17. Juni, findet in Neckargemünd die erste Großveranstaltung des Jahres unter freiem Himmel statt: Der überregionale Aktionstag „Lebendiger Neckar“ rückt in den Anrainergemeinden von Mannheim bis Eberbach den Neckar als prägendes und verbindendes Element ganz ins Zentrum des Interesses. Wie immer gibt es in Neckargemünd zum „Lebendigen Neckar“ ein reiches Programm mit einem vielseitigen Unterhaltungs- und Mitmachangebot und kulinarischen Köstlichkeiten. Der Neckar und die ihn umgebende Landschaft sind so bedeutend für die Identität unserer Stadt, dass auf den Plätzen am Neckarufer selbst und in der Altstadt überall gefeiert wird. Wer sich genauer über den Neckar und seine Auswirkungen auf das Leben der Menschen über die Jahrhunderte informieren möchte, hat dazu eine hervorragende Gelegenheit bei der Führung über den Hochwasserpfad um 11 Uhr. Das Besondere am „Lebendigen Neckar“ in Neckargemünd ist, dass das Programm auf den verschiedenen Plätzen ganz unterschiedlich ist und die Besucher jeweils in die besondere Atmosphäre eintauchen können: ob bei der „Schnäppchenjagd“ auf den Flohmärkten am Neckarlauer und Lohplatz, bei der Ausstellung der Wieblinger Künstlergruppe „KreArtisten“ in der Villa Menzer, bei klassischen, rockigen oder jazzigen Klängen am Neckarufer oder beim orientalischen Fest auf dem Marktplatz. Die Musikschule Neckargemünd lädt bei ihrem Tag der offenen Tür alle Interessierten von 11 – 13 Uhr zum „Hereinschnuppern“ und Ausprobieren der verschiedensten Musikinstrumente ein. Am Sonntagnachmittag veranstalten die Geschäfte in der Innenstadt einen „verkaufsoffenen Sonntag“ und halten viele Überraschungen bereit. Ebenfalls sehr empfehlenswert ist ein Besuch des Fährfestes, das der Freundeskreis Fähre Neckarhausen - Neckarhäuserhof mit stimmungsvoller Musik und der bekannt guten Bewirtung veranstaltet. Alle Besucher und Freunde unserer Stadt lade ich herzlich ein, die Einmaligkeit und Schönheit unseres Lebensraumes sowie die Vielseitigkeit Neckargemünds zu erleben. Kommen Sie, wenn es das Wetter zulässt, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem ÖPNV zum Feiern zu uns – das ist praktizierter Klimaschutz! Ich wünsche allen Neckargemünderinnen und Neckargemündern sowie allen Besuchern einen erlebnisreichen Tag in Neckargemünd. Zugleich danke ich allen Mitwirkenden und wünsche ihnen gutes Gelingen und viel Erfolg.

mehr...

Beim alltäglichen Radeln geht es in Bammental, Neckargemünd und Wiesenbach ab dem 09. Juni um mehr als nur schnell von A nach B zu kommen. Denn das STADTRADELN des Klima-Bündnisses verbindet die Freude am Radeln in den drei Kommunen des Gemeindeverwaltungsverbandes mit einem tollen Gemeinschaftserlebnis und einer Prise sportlichen Wettkampfs. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmeldung unter: www.stadtradeln.de/registrieren/ .   Vereine, Unternehmen oder Familien können ein eigenes Team gründen und gegen die anderen Gruppen antreten. Die Kommunen prämieren den jeweils aktivsten Einzelfahrer und das aktivste Teams mit tollen Preisen. Die Gewinner werden Anfang Juli in der Presse bekannt gegeben.   Wer als „Einzelkämpfer“ am STADTRADELN teilnehmen möchte kann sich in seiner Kommune im „Offenen Team“ anmelden. Die Kilometer können entweder online selbst gemeldet oder der STADTRADEL-Flyer ausgefüllt per Post, Fax oder E-Mail im jeweiligen Rathaus abgeben werden.   Im Aktionszeitraum vom 09. bis 29. Juni werden verschiedene Radtouren geplant, um gemeinsam Kilometer sammeln zu können. Wer lokale Veranstaltungen mit dem Rad besucht, erspart sich die lästige Parkplatzsuche. Im Aktionszeitraum finden der Lebendige Neckar am 17. Juni und das 150. Jubiläum der Elsenztalbahn am 24. Juni statt. Aber auch mit dem täglichen Weg zur Arbeit kann man viele Kilometer zusammentragen.   Zu einer Entdeckungstour der besonderen Art laden in diesem Sommer der Rhein-Neckar-Kreis und die „Initiative RadKULTUR“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg ein. Denn vom 13. Mai bis 31. August gibt es bei der „RadSCHNITZELJAGD“ historische Schauplätze, kulturelle Stätten und touristische Ziele vom Fahrradsattel aus zu entdecken. Den Auftakt bildete der Internationale Museumstag am 13. Mai. Auf vier verschiedenen Routen gibt es in den Städten und Gemeinden im Rhein-Neckar-Kreis an jeweils vier Stationen kleine Aufgaben zu lösen, die am Ende jeder Route ein Lösungswort offenbaren. Wer drei der vier Routen im Aktionszeitraum mit dem Fahrrad fährt, kann neben verschiedenen Sachpreisen ein Pedelec gewinnen. Informationen zur „RadSCHNITZELJAGD“ gibt es auch online unter www.deinefreizeit.com, in der Kreisverwaltung. Mehr Informationen und den Flyer gibt es auf den Homepages der Stadt Neckargemünd und der Gemeinden Bammental und Wiesenbach.   Wer Fragen zur Aktion hat kann sich gerne wenden an: Frau Nicola Lender (06223/804-821) oder Susanne Lang (06223/804-822) oder per E-Mail .

mehr...