Bürgermeisterwahl 2016

Am Sonntag, dem 12. Juni 2016, waren alle Neckargemünderinnen und Neckargemünder zur Bürgermeisterwahl aufgerufen, da die Amtszeit von Bürgermeister Horst Althoff, der seit August 2000 die Geschicke der Stadt lenkt, abläuft.
Da im ersten Wahlgang (Download: Wahlergebnisse) keiner der Kandidaten mehr als 50 % der abgegebenen Stimmen erreicht hat, gibt es am 26. Juni, einen zweiten Wahltermin. Hier benötigen die Bewerber/innen nur die einfache Stimmenmehrheit für den Wahlsieg.
Zu diesem treten folgende Kandidaten an: Horst Althoff, Frank Volk und Michael König.

Downloads

Stellenausschreibung
Öffentliche Bekanntmachung der Wahl (28 KiB)
Öffentliche Bekanntmachung zur Einsicht ins Wählerverzeichnis (36 KiB)
Öffentliche Bekanntmachung der (12 KiB)zugelassenen Bewerber (12 KiB) für die Wahl am 12.06.
Öffentliche Bekanntmachung zur Durchführung der Wahl (14 KiB)
Öffentliche Bekanntmachung der zugelassenen Bewerber (32 KiB) für die Neuwahl am 26.06.
Öffentliche Bekanntmachung des Wahlergebnisses der Neuwahl (64 KiB) am 26.06.

Wahlschein online beantragen  Achtung: Wähler, die ihre Wahlbenachrichtigung nicht mehr haben (s.u.) können an diesem Online-Verfahren nicht teilnehmen, da in das Formular die Wähler-Nummer geschrieben werden muss, die auf der Wahlbenachrichtigung steht. Bitte beantragen Sie in diesem Fall Ihren Wahlschein per E-Mail direkt bei den Mitarbeiterinnen im Wahlbüro: Frau Lachenmaier oder Frau Olbert. Alternativ können Sie Ihren Wahlschein auch im Wahlbüro persönlich abholen und auf Wunsch sofort dort wählen. Telefonisch können aus Sicherheitsgründen keine Wähler-Nummern herausgegeben werden.

Wahlbenachrichtigung verloren, vernichtet? Wählen ist trotzdem möglich!

Wahlberechtigte können auch ohne Vorlage der Wahlbenachrichtigung wählen – Ausweis genügt! Wahlberechtigte, die ihre Wahlbenachrichtigung, die ihnen im Vorfeld der ersten Wahl  (12.06.2016) zugesandt wurde, nicht mehr haben oder nicht mehr finden, können ohne Probleme am 26. Juni in ihrem Wahlbezirk wählen, wenn sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Dies gilt für alle Wahlbezirke, betrifft insbesondere aber den Wahlbezirk Waldhilsbach, in dem die Wahlhelfer versehentlich die Wahlbenachrichtigungen eingezogen, und nicht für die Neuwahl wieder zurückgegeben haben.

Öffnungszeiten des Wahlamtes an den Tagen vor der Wahl

Freitag, 24. Juni 2016:
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14. Uhr bis 18.00 Uhr;
Samstag, 25. Juni 2016:
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr;
Sonntag, 26. Juni 2016:
8.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

Tel: 804-411 (Fr. Olbert)

Termine Kandidatenvorstellung

Vor der ersten Wahl stellten sich der/die Bewerber/innen der Bürgerschaft vor:
Montag, 30. Mai, 19:00 Uhr,       Mehrzweckhalle, Schulstr. 8,  Waldhilsbach
Donnerstag, 2. Juni, 19:00 Uhr
, Graf-von-Lauffen-Halle, Jakob-Bernhard-Str. 13, Dilsberg
Montag, 6. Juni, 19:00 Uhr
,        Kirchberg-Halle, Kirchstr. 26,  Mückenloch
Mittwoch, 8. Juni, 19:00 Uhr
,     Aula Schulzentrum, Alter Postweg 10, Neckargemünd

Historische Wahlen: 2008

Bürgermeisterwahl am 29. Juni 2008: Horst Althoff für zweite Amtszeit wiedergewählt

Bei der Bürgermeisterwahl am 29. Juni erhielt Horst Althoff 93,64 % der abgegebenen Stimmen. Damit haben ihm die Neckargemünder erneut für acht Jahre das Vertrauen ausgesprochen, die Geschicke der Stadt zu lenken. Horst Althoff war zugleich der einzige Kandidat der Neckartalgemeinde. Und so hat Neckargemünd gewählt (vorläufiges amtliches Wahlergebnis):
 
Gesamtstadt
Anzahl der Wahlberechtigten: 10.440
Anzahl der Wähler insgesamt: 3.428 , d. h. 32,84 %
Gültige Stimmen insgesamt: 3.181 , d. h. 92,79 %,
davon für Horst Althoff: 2.966, d. h. 93,24 %.
Zusätzlich entfielen 40 Stimmen auf Heike Geißler, 13 Stimmen auf Joachim Fabig, 11 Stimmen auf Hartmut Idler, 6 Stimmen auf Ralph Burckhardt, 5 Stimmen auf Klaus Gerstner.
Ungültige Stimmen insgesamt: 247, d. h. 7,21 %
 
Ergebnisse der einzelnen Wahlbezirke:
•Wahlbezirk 1 (Altstadt): 526 Wahlberechtigte, gewählt haben 139 Wahlberechtigte, (26,43 %). Gültige Stimmen: 122 (87,77%), davon für Horst Althoff: 113 (92,62%)
 
•Wahlbezirk 2 (Wiesenbacher Tal Nord): 1.164 Wahlberechtigte, gewählt haben 359 Wahlberechtigte (30,84 %). Gültige Stimmen: 331 (92,2%), davon für Horst Althoff 318 (96,07%)
 
•Wahlbezirk 3 (Wiesenbacher Tal Süd): 1.208 Wahlberechtigte, gewählt haben 290 Wahlberechtigte (24,01 %). Gültige Stimmen: 278 (95,86%), davon für Horst Althoff 271 (97,48%)
 
•Wahlbezirk 4 (Hollmuth / Mühlrain): 1.266 Wahlberechtigte, gewählt haben 340 Wahlberechtigte (26,86%). Gültige Stimmen: 296 (87,06%), davon für Horst Althoff 284 (95,95%)
 
•Wahlbezirk 5 (Weststadt): 1.292 Wahlberechtigte, gewählt haben 308 Wahlberechtigte (23,84 %). Gültige Stimmen: 283 (91,88%), davon für Horst Althoff 265 (93,64%)
 
•Wahlbezirk 6 (Kleingemünd): 1.331 Wahlberechtigte, gewählt haben 405 Wahlberechtigte (30,43 %). Gültige Stimmen: 370 (91,36%), davon für Horst Althoff 268 (72,43%)
 
•Wahlbezirk 7 (Dilsberg Nord): 487 Wahlberechtigte, gewählt haben 200 Wahlberechtigte (41,07 %). Gültige Stimmen: 185 (92,50%), davon für Horst Althoff 181 (97,84%)
 
•Wahlbezirk 8 (Dilsberg Süd): 1.171 Wahlberechtigte, gewählt haben 401 Wahlberechtigte (34,24 %). Gültige Stimmen: 388 (96,76%), davon für Horst Althoff 378 (97,42%)
 
•Wahlbezirk 9 (Waldhilsbach): 1.041 Wahlberechtigte, gewählt haben 308 Wahlberechtigte (29,59 %). Gültige Stimmen: 295 (95,78%), davon für Horst Althoff 289 (97,97%)
 
•Wahlbezirk 10 (Mückenloch): 954 Wahlberechtigte, gewählt haben 288 Wahlberechtigte (30,19 %). Gültige Stimmen: 269 (93,40%), davon für Horst Althoff 264 (98,14%)
 
•Von den Wahlberechtigten haben 390 Personen die Briefwahl genutzt, davon haben 363 Personen gültig gewählt, 335 davon haben Horst Althoff ihre Stimme gegeben (92,03%).