Förderprogramm für Thermografieaufnahmen

Anmelden und einen Sanierungsfahrplan gewinnen!

 Foto: AVR Energie GmbH

Das Angebot der Stadt Neckargemünd Thermografieaufnahmen zu bezuschussen und damit die privaten Hausbesitzer in der Stadt bei der Energieeinsparung zu unterstützen, wird bestens angenommen. Die ersten Bestellungen sind schon innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe des neuen Förderprogramms bei der Stadt eingegangen.

Die ersten 50 Anträge erhalten einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 50 €. So erhalten Sie das Thermografie-Paket für nur 69 €. Mit der Abgabe des Bestellformulars – erhältlich im Bürgerbüro oder auf der Homepage der Stadt – erfolgt automatisch auch die Beantragung der Förderung.

Der Anmeldezeitraum ist bis zum 31. Januar befristet, direkt anschließend werden die Thermografieaufnahmen dann im Laufe des Februars 2018 durchgeführt. Die Termine werden von der AVR direkt mit dem Gebäudeeigentümer vereinbart.

Thermografie wozu?

Die Infrarot-Wärmebilder ermöglichen Erkenntnisse darüber, wo die Wärme im Haus bleibt: wo entstehen Wärmeverluste? Gibt es Wärmebrücken, undichte Fenster oder Türen, Durchfeuchtungen oder Leckagen? Ursachen für Schimmelbildung? All diese Dinge lassen sich oft schwer mit dem bloßen Auge erkennen. Eine thermographische Aufnahme eines Hauses zeigt den für das menschliche Auge nicht sichtbaren Infrarotbereich, wobei die verschiedenen Farben des Bildes die Intensität der örtlichen Oberflächentemperatur zeigen. Darüber hinaus kann der energetische Zustand des Gebäudes bewertet und bereits erbrachte Handwerkerleistungen auf mögliche Mängel hin überprüft werden.

Verlosung Sanierungsfahrplan!

Unter allen Teilnehmern verlost die Stadt Neckargemünd einen Sanierungsfahrplan im Wert von 700 €. Der Sanierungsfahrplan soll aufzeigen, wie das Gebäude mit aufeinander abgestimmten Sanierungsmaßnahmen umfassend energetisch saniert werden kann. Damit können Schwachstellen, die durch die Thermografieaufnahmen sichtbar gemacht wurden, behoben werden. Bei der Analyse des Ist-Zustandes wird nicht nur die Gebäudehülle sondern auch die Heizungsanlage betrachtet. Die vorgeschlagenen Einzelmaßnahmen werden in einer Kurzbeschreibung dargestellt, die Aussagen zu den möglichen Einsparungen, zur Wirtschaftlichkeit der Maßnahme und Hinweise über anwendbare Förderprogramme gibt.

Die Verlosung erfolgt bei der gemeinsamen Abschlussveranstaltung im Anschluss an die Thermografie-Aktion. Der Termin wird im Januar bekannt gegeben. Bei der Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit die Ergebnisse Ihres Thermografieberichts mit Experten und anderen Gebäudeeigentümern zu diskutieren und Informationen über weitere Beratungsangebote zu erhalten. Bei Rückfragen wenden Sie sich an die AVR Energie unter www.avr-umweltservice.de oder unter der Infrarot-Hotline: 07261 931-550 oder an die Klimaschutzmanagerin der Stadt  Nicola Lender unter 06223 804-821  oder per E-Mail an Lender@neckargemuend.de.